Tele 5

Film-Highlights, Samstag, 1. bis Freitag, 7. März (10-2008)

Tarnen und täuschen: Der trottelige Inspektor Clouseau (Peter Sellers, r.) ermittelt und lässt sich nicht mehr vom Tatort vertreiben. Seine Hauptverdächtige: die schöne Maria. "Der rosarote Panther: Ein Schuß im Dunkeln", 06.03.2008, 20.15 Uhr Abdruck honorarfrei bei Sendehinweis auf Tele 5 bis 2 Tage nach Ausstrahlung - Gilt auch bei Wdh.

    München (ots) -

    - Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist
        abrufbar unter http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs -

    Meisterwerke Matinee

    Sonntag, 02. März, 10.15 Uhr:

    Auf Wiedersehen, Kinder

    Frankreich, 1944: Nach den Ferien kommt der 11-jährige Julien zurück ins Internat. Er freundet sich mit dem gleichaltrigen Juden Jean an, der von den Padres vor den Nazis versteckt wird. Eines Tages steht jedoch die Gestapo vor der Tür. Louis Malles autobiographisch gefärbtes Meisterwerk erhielt zwei Oscar-Nominierungen und sieben Césars.

    Europäisches Kino

    Mo., 03. März, 20.15 Uhr:

    Mai 1943 - Die Zerstörung der Talsperren

    Akkurat zeichnet der Kriegsfilmklassiker von 1954 die Planung eines Bombenangriffs der Engländer auf die Ruhrtalsperren während des 2. Weltkriegs bis zur Attacke nach. Das grandiose Finale erinnert nicht von ungefähr an die Todesstern-Schlacht im Sci-Fi-Hit 'Krieg der Sterne': Kameramann Gilbert Taylor, ehemaliger Air-Force-Offizier, filmte auch die oscar-nominierten Effekte in diesem Film.

    Western Legenden

    Dienstag, 04. März, 20.15 Uhr:

    Bandido

    Abenteurer Wilson (Robert Mitchum) bietet im vom Bürgerkrieg zerrissenen Mexiko des Jahres 1916 Revolutionär Colonel Escobar seine Dienste an. Für gutes Geld will er seinem Landsmann Kennedy Gewehre abluchsen, die dieser der feindlichen Regierung liefert. Doch der Deal geht schief. Farbenprächtiges, handfestes Abenteuer mit supercoolem Star.

    'Lauf um dein Leben' heißt es um 22.05 Uhr für Cuchillo (Tomás Milan), der einem politischen Häftling zur Flucht verhilft, weil er als Einziger das Versteck eines Goldschatzes kennt. Banditen, Killer und ein Ex-Sheriff heften sich dem Schlitzohr an die Fersen. Witziges Sequel des Klassikers 'Der Gehetzte der Sierra Madre' mit toller Morricone-Musik.

    Meisterwerke

    Mi., 05. März, 20.15 Uhr:

    Der Sohn des rosaroten Panthers

    Mit einer Slapstick-Einlage nahm Regisseur Blake Edwards 2004 im Rollstuhl sitzend den Ehren-Oscar entgegen. Damit setzte sich der 'Rosarote Panther'-Macher ein würdiges Denkmal, wie es Peter Sellers als Inspektor Clouseau nicht besser hinbekommen hätte. Im Edwards' letzter Regiearbeit tritt Starkomiker Roberto Benigni als Clouseaus unehelicher Sohn in die Fußstapfen und Fettnäpfchen seines Vaters.

    Am Donnerstag, 6. März, 20.15 Uhr, folgt mit 'Der rosarote Panther: Ein Schuss im Dunkeln' ein weiteres Meisterwerk. Clouseau (Peter Sellers) begibt sich auf die Spur eines verdächtigen Zimmermädchens (Elke Sommer). Obwohl immer mehr Leichen ihren Weg säumen, glaubt der trottelige Inspektor felsenfest an die Unschuld der schönen Dame. Ein gigantisches Gagfeuerwerk und wohl witzigster Film der Reihe.

    5 Sterne Kino

    Freitag, 07. März, 22.15 Uhr:

    Christopher-Walken-Double-Feature

    Suicide Kings Als seine Schwester entführt wird, schmiedet Avery (Henry Thomas) mit seinen Freunden einen gefährlichen Plan, um sich das Lösegeld zu verdienen: Sie verschleppen den Mafia-Paten Carlo Bartolucci (Christopher Walken). Doch der hat wesentlich mehr Erfahrung mit Erpressungen als seine Kidnapper. Kritiker lobten Walkens Leistung, der den Film trägt, auch wenn er fast die ganze Zeit gefesselt auf einem Stuhl sitzt.

    Tödliche Umarmung (00.25 Uhr): Nach dem gewaltsamen Tod seiner Frau quittiert Geheimagent Harry (Roy Scheider) seinen Dienst. Doch offensichtlich will jemand auch ihm ans Leder. Ob sein Ex-Chef (Christopher Walken) dahinter steckt? Spannende Hitchcock-Reminiszenz von Jonathan Demme ('Das Schweigen der Lämmer').

Pressekontakt:
Tele 5 Pressestelle, Silke Schuffenhauer, Tel. 089-649 568-172,
E-Mail: presse@tele5.de, Druckfähiges Bildmaterial in der
Presselounge, www.tele5.de, presse

Original-Content von: Tele 5, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Tele 5

Das könnte Sie auch interessieren: