Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)

Spritverbrauch & Kfz-Steuer: Wie viel kostet mein Traumauto wirklich?
Online-Ratgeber der dena informieren über Kostenvorteile von energieeffizienten Fahrzeugen

Berlin (ots) - Wer sich gleich beim Fahrzeugkauf für ein energieeffizientes Modell entscheidet, kann langfristig viel Geld sparen. Denn neben dem Verbrauch hängen die Haltungskosten eines Autos auch von der CO2-basierten Kfz-Steuer ab. Mit zwei interaktiven Ratgebern sowie einem erweiterten Informationsangebot auf www.pkw-label.de unterstützt die Deutsche Energie-Agentur (dena) potenzielle Neuwagenkäufer bei der Suche nach dem effizientesten Auto, das zu den individuellen Ansprüchen passt.

Ein benzinbetriebener Kompaktwagen der Energieeffizienzklasse A kostet in der Regel zwar mehr als ein ähnliches Modell der Energieeffizienzklasse D. Nach fünf Jahren kann man damit aber über 3.000 Euro Haltungskosten sparen und hat in den meisten Fällen die Mehrkosten bei der Anschaffung wieder ausgeglichen. Auch Fahrzeugklasse und -ausstattung beeinflussen die Haltungskosten eines Autos. Sie sollten daher auf den persönlichen Bedarf abgestimmt sein.

Sparsame Pkws: weniger Kosten über die gesamte Haltungsdauer

"Wer ein Fahrzeug der Effizienzklasse A+, A oder B kauft, profitiert über die gesamte Haltungsdauer", sagt Stefan Siegemund, Leiter des Bereichs Energieeffiziente Verkehrssysteme bei der dena. "Unsere Online-Tools zeigen, wie schnell sich die Mehrinvestition auszahlt und geben Tipps, wie sich die Haltungskosten reduzieren lassen."

Mit dem Pkw-Haltungskostencheck können Verbraucher ihr Wunschfahrzeug mit besonders effizienten Modellen der Klassen A+, A und B vergleichen. Der Ratgeber liefert Daten zu Kraftstoffkosten, Kfz-Steuer und CO2-Emissionen über eine selbst gewählte Haltungsdauer und Laufleistung.

Mit dem Online-Tool "Welches Fahrzeug passt zu mir?" können potenzielle Käufer testen, welche Fahrzeugklasse und Ausstattung ihren persönlichen Bedürfnissen am besten entsprechen. Zusätzlich erhalten sie Vorschläge für dazu passende effiziente Modelle.

Pkw-Label: der Energieausweis für Fahrzeuge

Zu welcher Energieeffizienzklasse ein Fahrzeug gehört, können Verbraucher im Handel mithilfe des Pkw-Labels erkennen. Grün beziehungsweise A+ steht für die höchste Energieeffizienzklasse, rot beziehungsweise G für die niedrigste. Verschiedene Modelle eines Fahrzeugsegments können so miteinander verglichen werden. Ergänzt wird die Skala durch Angaben zu Kraftstoffverbrauch und -kosten sowie zur Höhe der CO2-Emissionen und der CO2-basierten Kfz-Steuer.

Die Internetseite www.pkw-label.de bietet Kaufinteressierten, Autohändlern und Flottenbetreibern umfangreiche Informationen rund um das Pkw-Label. Neuwagen im Handel müssen seit dem 1. Dezember 2011 mit dem Pkw-Label gekennzeichnet werden. Händler können das Pkw-Label mithilfe des Internetangebots der dena auch selbst erstellen. Änderungen der Berechnungsgrundlage für Kraftstoffpreise oder die Kfz-Steuer werden laufend eingearbeitet.

Pressekontakt:

Deutsche Energie-Agentur (dena), Karin Adolph, Chausseestraße 128 a,
10115 Berlin
Tel: +49 (0)30 72 61 65-673, Fax: +49 (0)30 72 61 65-699, E-Mail:
presse@dena.de, Internet: www.dena.de

Original-Content von: Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)

Das könnte Sie auch interessieren: