Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)

Umfrage: Pkw-Label kommt im Autohandel zu kurz
dena empfiehlt Verkäufern, Energieeffizienzkennzeichnung stärker zu nutzen

Berlin (ots) - Neuwagenhändler unterschätzen die Bedeutung der 2011 eingeführten Effizienzkennzeichnung. Nur jeder Zweite verweist im Verkaufsgespräch auf das sogenannte Pkw-Label. Dabei zählen Kraftstoffverbrauch und Kraftstoffkosten aus Sicht der Verbraucher zu den wichtigsten Kriterien bei der Wahl eines Neuwagens. Das ergab eine Umfrage der Deutschen Energie-Agentur (dena).

"Mit dem Pkw-Label können Verbraucher auf einen Blick erkennen, wie energieeffizient ein Fahrzeug ist", betont Ulrich Benterbusch, Geschäftsführer der dena. "Daher ist es wichtig, dass Händler aktiv darauf hinweisen und das Label in die Kaufberatung einbeziehen. Die Kunden werden diese Zusatzinformation zu schätzen wissen."

Rund 90 Prozent der Verbraucher, die in den nächsten Monaten einen Neuwagen kaufen wollen, betrachten die Faktoren Kraftstoffverbrauch und Kraftstoffkosten als "eher wichtig" oder "sehr wichtig" für ihre Entscheidung. Damit liegen die beiden Kriterien deutlich vor Größe, Antriebsart, Marke oder Leistung. Doch trotz steigender Tendenz kennen nur 35 Prozent der potenziellen Neuwagenkäufer das Pkw-Label. Immerhin: Mehr als zwei Drittel der Kaufinteressenten, die das Pkw-Label kennen, schätzen es als wichtiges Hilfsmittel bei der Fahrzeugwahl.

Für die Bekanntheit des Pkw-Labels spielen die Verkäufer eine zentrale Rolle. Gut informierte Händler weisen bei ihren Gesprächen doppelt so häufig darauf hin wie eher schlecht informierte. Um dieses Potenzial zu heben, bietet das Informationsportal www.pkw-label.de der dena allen Händlern übersichtliche Hintergrundinformationen rund um die Effizienzkennzeichnung.

Pkw-Label schafft Transparenz

Das Pkw-Label stuft die Energieeffizienz von Fahrzeugen anhand einer Farb- und Buchstabenskala ein. Grün beziehungsweise A+ steht für die höchste Energieeffizienzklasse, rot beziehungsweise G für die niedrigste. Verschiedene Modelle eines Fahrzeugsegments können so miteinander verglichen werden. Ergänzt wird die Skala durch Angaben zu Kraftstoffverbrauch und -kosten sowie zur Höhe der CO2-Emissionen und der CO2-basierten Kfz-Steuer.

Die Internetseite www.pkw-label.de informiert Kaufinteressierte, Autohändler und Flottenbetreiber umfangreich über die Effizienzkennzeichnung. Neuwagen im Handel müssen seit dem 1. Dezember 2011 damit gekennzeichnet werden. Händler können das Label mithilfe des Internetangebots selbst erstellen.

Zur Umfrage

Die Untersuchung wurde von der dena im Rahmen der "Umsetzungsplattform Pkw-Label" beauftragt und von TNS Emnid durchgeführt. Von Oktober bis November 2014 wurden dazu 1.400 potenzielle Neuwagenkäufer sowie 300 Neuwagenhändler telefonisch befragt.

Die "Umsetzungsplattform Pkw-Label" ist eine Initiative der dena und wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert.

Pressekontakt:

Deutsche Energie-Agentur (dena), Karin Adolph, Chausseestraße 128 a, 
10115 Berlin
Tel: +49 (0)30 72 61 65-673, Fax: +49 (0)30 72 61 65-699, E-Mail:
presse@dena.de, Internet: www.dena.de
Original-Content von: Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)

Das könnte Sie auch interessieren: