CASIO Europe GmbH

Schüler gestalten Plakate zum Thema Mathe und Sport - Online-Voting für Publikumspreis startet
Bundesweiter Schülerwettbewerb CASIO Vektoria Award präsentiert Top-Ten-Beiträge

Norderstedt (ots) - Beim bundesweiten Schülerkreativwettbewerb Vektoria Award von CASIO startet das Online-Voting für den Publikumspreis. Aufgabe der TeilnehmerInnen war, die Verbindung zwischen Mathematik und Sport in einem selbst gestalteten Plakat darzustellen. Ab sofort können Besucher der Homepage online ihr Lieblingsplakat wählen und so den Gewinner küren, dem ein iPod nano (Product) Red winkt. Über die Vergabe der mit insgesamt 3.000 Euro dotierten Hauptpreise, den "Vektorias", entscheidet eine fachkundige Jury. Der Wettbewerb wird dieses Jahr unterstützt von den Online-Portalen kindercampus.de und netzcheckers.de. Das Online-Voting auf www.casio-vektoria-award.de läuft bis zum 31.12.2009.

Beim CASIO Vektoria Award 2009 waren Schülerinnen der 5. bis 13. Klasse dazu aufgerufen, Verbindungen zwischen Mathematik und Sport aufzuspüren. Die individuellen Ergebnisse sollten dann in Form eines Plakates dargestellt werden.

Stefan Romeyke, Marketing Manager bei der CASIO Europe GmbH, ist begeistert von den vielen kreativen Einsendungen: "Die Kombination 'Mathe und Sport' ist ein wahnsinnig vielfältiges Thema, das haben die Schülerinnen und Schüler auf eindrucksvolle Weise bewiesen. Die Auswahl für die Top Ten ist uns selten so schwer gefallen." Vielfalt herrschte bei den untersuchten Sportarten - von der Leichtathletik über Fußball und Minigolf bis zur Formel 1 - und auch bei der Gestaltung: 3D-Elemente und Computergrafiken kamen zum Einsatz, viele SchülerInnen nutzten auch ganz klassisch Aquarellfarben, Buntstifte oder Collagetechnik. Bei einem Besuch der Vektoria-Homepage kann jeder Besucher seinen persönlichen Favoriten auswählen.

Experten aus den Bereichen Wissenschaft, Kultur und Medien küren die GewinnerInnen der "Vektorias": In der Jury sitzen der Journalist Hajo Schumacher alias Kultläufer Achim Achilles; Matthias Ludwig, Autor des Buches "Mathematik und Sport: Olympische Disziplinen im mathematischen Blick" und Professor für Mathematik an der Pädagogischen Hochschule Weingarten; die Kuratorin des Deutschen Technik Museums Berlin, Hadwig Dorsch und Reinhard Crasemann von der Werbeagentur Heye & Partner.

Die Gewinner der Goldenen, Silbernen und Bronzenen Vektoria sowie des Publikumspreises werden Anfang 2010 bekanntgegeben.

Pressekontakt:

Agentur index
Ann-Kathrin Schink
Zinnowitzer Straße 1
10115 Berlin
T: 030-390 88 195 (Zentrale: -300)
F: 030-390 88 199
M: a.schink@index.de
Original-Content von: CASIO Europe GmbH, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: CASIO Europe GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: