Direct Line Versicherung AG

Geschäftsbericht 2013: Direct Line Versicherung AG stärkt mit hervorragendem Wachstum Marktposition

Berlin/Teltow (ots) - Die Direct Line Versicherung AG blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2013 zurück. Trotz der extremen Hagelschläge im Sommer konnte mit einem Gewinn von 5,1 Millionen Euro das Ergebnis der normalen Geschäftstätigkeit um 0,7 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr verbessert werden. Damit zeigt das Unternehmen aus Teltow bei Berlin, dass eine erfolgreiche Kundenbindungsstrategie, klares Kostenmanagement, eine mitarbeiterfreundliche Unternehmensphilosophie und strategische Partnerschaften ermöglichen, stärker als der Gesamtmarkt zu wachsen.

Strategie für ein profitables Wachstum geht auf

Die Marken- und Produktstrategie von Direct Line zielt darauf, als innovativer, den Kundennutzen optimierender und preislich attraktiver Versicherer wahrgenommen zu werden. Der Kunde profitiert von preiswerten Angeboten, überdurchschnittlichen Leistungen, hervorragendem Service und einer persönlichen Betreuung. Das zahlt sich aus: Im umkämpften, stark fragmentierten Markt der Kfz-Versicherungen in Deutschland blieb Direct Line auch in 2013 weiterhin stabil auf Wachstumskurs.

Im Jahr 2013 ist der Bestand an versicherten Fahrzeugen auf 567.379 um 21,7 % überdurchschnittlich stark angestiegen. Das Wachstum der gebuchten Bruttobeiträge betrug im Geschäftsjahr 2013 26,3 %. Die Bruttoschadenquote verschlechterte sich von 79,3 % auf 85,8 %. Die Verschlechterung resultiert im Wesentlichen aus den Hagelereignissen in der Kraftfahrzeug-Kaskoversicherung. Bringt man den außerordentlichen Aufwand für Hagel in Abzug, kommt man bei Betrachtung der ansonsten moderaten Schadenentwicklung der Direct Line zu dem Ergebnis, dass Annahmepolitik und Preisgestaltung im Jahr starken Wachstums wiederum hervorragend gearbeitet haben. Die verdienten Bruttobeiträge stiegen um 24,5 %. Die Bruttoaufwendungen für den Versicherungsbetrieb sind im Geschäftsjahr leicht um 0,416 Millionen Euro gesunken. Direct Line überzeugt mit individueller Mitarbeiterförderung und einer ausgeprägten Familienorientierung im Arbeitsmarkt und konnte daher die Zahl der Mitarbeiter auf über 400 steigern. Zum Erfolg trugen außerdem strategische Kooperationen mit Versicherungspartnern im Bereich Vertrieb und Finanzierung bei.

Innovation und Service für eine erfolgreiche Zukunft

Die wachsende Transparenz der Produktlandschaft durch einfaches Vergleichen im Internet verlangt für ein nachhaltiges Unternehmenswachstum eine sehr gute Preisposition. Direct Line wird daher weiterhin auf ein wahrnehmbar attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis mit innovativen Deckungskonzepten setzen. Beim branchenübergreifenden Wettbewerb um Versicherungskunden nehmen für Direct Line die Automobilhersteller die Schlüsselposition ein.

Insbesondere freute sich das Unternehmen, im Jahr 2014 neben Renault, Nissan und Dacia nun auch die Honda-Gruppe als Partner gewonnen zu haben. Direct Line wird weiterhin mit Automobilherstellern und -händlern diesbezüglich in Verhandlung treten. Das Prämienwachstum von 26,3 % im Kalenderjahr 2013 wird Direct Line voraussichtlich im laufenden Jahr nicht erreichen. Es wird aber deutlich über dem Markt liegen. Somit wird sich der Marktanteil weiter erhöhen. Unter der Annahme eines Schadenverlaufes, der in etwa dem fünfjährigen Mittel entspricht, wird als Folge der durchgesetzten Prämienerhöhungen eine spürbare Verbesserung der Brutto-Schadenquote erwartet.

"Mit unserer Unternehmensstrategie konnten wir trotz der schweren Unwetter im Jahr 2013 ein starkes Wachstum erzielen. Das ist aber kein Grund, uns auf unserem Erfolg auszuruhen. Wir werden weiterhin innovative Wege gehen, um unsere Marktposition weiter zu stärken und auszubauen. Damit wir auf Erfolgskurs bleiben, planen wir unter anderem, noch mehr Investitionen in unsere IT-Infrastruktur zu tätigen, die Telefonie zu optimieren und ein Kundenportal auf der Website zu entwickeln und zu implementieren. Somit sind wir zuversichtlich, im nächsten Jahr ein hervorragendes Ergebnis zu erreichen", sagt Dr. David Stachon, Vorstandsvorsitzender der Direct Line Versicherung AG. "Sicher ist, dass die Zukunft viele Herausforderungen bereithält, die es zu meistern gilt. Dazu gehören unter anderem die Auswirkungen von Solvency II oder die zunehmende Bedeutung von Telematik und auf GPS-Ortung basierende Autoversicherungsmodelle", so Stachon weiter. "Wir sind uns sicher, dass wir auch diese mit exzellentem Service, engagierten Mitarbeitern, intelligenter Preisgestaltung und ideenreichem Marketing meistern werden."

Über Direct Line

Die Direct Line Versicherung AG mit Sitz in Teltow bei Berlin ist eines der größten Autodirektversicherungsunternehmen in Deutschland. Die Gesellschaft ist auf dem deutschen Markt mit ihrem Markenzeichen - dem roten Telefon - seit 2002 aktiv und betreut mit ca. 400 Mitarbeitern über 500.000 versicherte Fahrzeuge. Neben Auto- und Motorradversicherungen bietet das Unternehmen auch Privat-Haftpflicht- und Privat-Rechtsschutzversicherungen an.

Pressekontakt:

Robert Burkhardt

Tel.: +49 3328-449-353
Fax: +49 3328-449-348
E-Mail: presse@directline.de

Postanschrift
Direct Line Versicherung AG
Robert Burkhardt
Rheinstr. 7a
14513 Berlin/Teltow

http://www.directline.de
http://newsroom.directline.de
http://blog.directline.de
http://twitter.com/directlinede
http://www.facebook.com/directline



Weitere Meldungen: Direct Line Versicherung AG

Das könnte Sie auch interessieren: