DAB bank AG

ots Ad hoc-Service: Direkt Anlage Bank AG Ergebnisse der DAB für das Jahr 2000 - erfolgreichstes Jahr seit der Gründung

Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG, übermittelt von der DGAP Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich ----------------------------------------------------- München (ots Ad hoc-Service) - Mit einem Gewinn vor Steuern in Höhe von 13,7 Mio. Euro, was einer Steigerung von 594% gegenüber dem Vorjahr entspricht, und einem Umsatz von 190,2 Mio. Euro (+149%) gelang der DAB AG das beste Ergebnis in ihrer Unternehmensgeschichte. Nach Konsolidierung der DAB Schweiz und dem Business Channel erzielte der DAB Konzern einen Gewinn vor Steuern in Höhe von 5,3 Mio. Euro. Die Direkt Anlage Bank AG (DAB), konnte im Jahr 2000 ein stärkeres Wachstum als je zuvor verzeichnen. Der Gewinn vor Steuern erhöhte sich um 594% auf 13,7 Mio. Euro (1999: 2,0 Mio. Euro), und der Gewinn vor Marketing belief sich auf 46,3 Mio. Euro (1999: 7,4 Mio. Euro). Der Gewinn pro Aktie machte 6,6 Cent aus. Der Umsatz erhöhte sich gegenüber dem Vorjahr um 149% auf 190,2 Mio., davon betrug der Provisionsertrag 139,1 Mio. Euro, der Zinsüberschuss belief sich auf 40,8 Mio. Euro und Sonstige Einkünfte bei 10,3 Mio. Euro. Der Gesamtaufwand vor 32,6 Mio. Euro Marketingkosten betrug 143,9 Mio. Euro. Der Gewinn vor Steuern der DAB Konzern belief sich auf 5,3 Mio. Euro. Darin enthalten sind die Gründungskosten der DAB Schweiz in Höhe von 5,2 Mio. Euro sowie Verluste der Business Channel GmbH von 3,2 Mio. Euro. Der Nettogewinn nach Steuern für den DAB Konzern betrug minus 3,9 Mio. Euro. so dass der Gewinn je Aktie minus 6,8 Cent ausmachte. Der Konsolidierungskreis im Sinne der GuV- Rechnung für das Jahr 2000 schließt Self Trade SA, Paris nicht mit ein. Die Erstkonsolidierung von Self Trade im Konzernergebnis findet ab dem 1. Quartal 2001 statt. Die Berechnung der 15-jährigen Goodwill Abschreibungen aus der Akquisition von Self Trade beruht auf dem Ansatz von 281,2 Mio. Euro und beträgt 18,7 Mio. Euro pro Jahr. Vorläufige Zahlen für das 1. Quartal 2001 Der DAB-Konzern inklusive Self Trade hat im 1. Quartal im Jahr 2001 in Europa schätzungsweise netto 45.000 neue Kundendepots eröffnet (Schätzungen beruhen auf Zahlen vom 26. März 2001). Die Anzahl an Depots beträgt nunmehr insgesamt 463.800. Damit ist die DAB marktführend in Europa: Bei einer operativen Präsenz in 6 Ländern stammen 17% aller bestehenden Depots und 42% der neuen Depots pro Quartal von außerhalb Deutschland. Die Anzahl an durchgeführten Transaktionen betrug schätzungsweise 2,0 Mio. Wichtigste Zielsetzung der DAB bank-Gruppe im Jahr 2001 wird die europäische Integration sein; dazu wird auch der Rollout der "Asset Gathering"-Strategie gehören. Ende der Mitteilung ----------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Original-Content von: DAB bank AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: