DAB BNP Paribas

ots Ad hoc-Service: Direkt Anlage Bank AG Direkt Anlage Bank und Self Trade bilden führendes europäisches E- Brokerage-Haus

Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG, übermittelt von der DGAP Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich -----------------------------------------------------

    München/Paris (ots Ad hoc-Service) -      
    
    Die Direkt Anlage Bank AG, München (DAB, Ticker DRNG.DE, WKN
507230) und die Self Trade S.A., Paris, (Ticker SELF.LN) werden
künftig unter dem Dach der DAB als pan-europäisches
E-Brokerage-Unternehmen auftreten. Das haben die Vorstände beider
Unternehmen angekündigt. Diese Transaktion ist die bisher größte
unter Europas E-Brokerage- Unternehmen. Mit zusammen fast 325.000
Kunden zum Ende des 1. Halbjahres 2000 und einem verwalteten Vermögen
von 12,5 Milliarden Euro auf Pro-Forma-Basis nimmt das Unternehmen
eine in Europa führende Position ein (Rang 3 gemessen an der Anzahl
der Kundendepots) und ist besonders stark auf den beiden wichtigsten
europäischen Online- Brokerage-Märkten in Deutschland (Rang 1 nach
verwaltetem Kundenvermögen, Rang 3 nach Anzahl der Kundendepots) und
Frankreich (Rang 3 nach Anzahl der Kundendepots) vertreten. Das
Unternehmen ist zudem in Großbritannien, Italien, Spanien und in der
Schweiz präsent und erreicht damit 82 Prozent der europäischen
Bevölkerung.

    Die wichtigsten Anteilseigner von Self Trade, darunter auch die Vorstände, die zusammen 68 Prozent der Anteile halten, haben bereits einer Vereinbarung zugestimmt, der zufolge sie ihre Anteile in DAB- Aktien umtauschen. Dabei werden 4 Self Trade-Aktien gegen 1 neue DAB- Aktie getauscht. Ein identisches Tauschangebot wird - vorbehaltlich der Zustimmung der französischen Börsenaufsicht - auch allen anderen Anteilseignern unterbreitet.

    Sowohl die Umtauschverpflichtung als auch das Angebot an die weiteren Aktionäre müssen von französischen Bankenaufsicht genehmigt werden und von den Anteilseignern der DAB auf einer außerordentlichen Hauptversammlung bestätigt werden. Diese wird voraussichtlich im November 2000 stattfinden. Danach kann das Tauschangebot offiziell verkündet, die gesamte Transaktion noch im Dezember 2000 abgeschlossen werden. Die HypoVereinsbank AG, München, Hauptaktionär der DAB, hat ihre Zustimmung zur nötigen Kapitalerhöhung bereits signalisiert. Sowie die Transaktion abgeschlossen ist, strebt die DAB die Notierung an der Pariser Börse an.

    Auf der Grundlage des Schlusskurses von DAB am 12. September in Höhe von 62 EUR und unter Berücksichtigung des Verwässerungseffekts wird Self Trade mit insgesamt 911 Mio. EUR bewertet.

    Innerhalb der Gruppe wird Matthias Kröner wie bislang das Business-to- Customer-Geschäft im deutschsprachigen Raum, Dr. Roland Folz weiterhin Investor Relations und das Business-to-Business Geschäft verantworten. Charles Beigbeder, CEO von Self Trade, wird in den Vorstand von DAB aufrücken und insbesondere für die internationalen Aktivitäten zuständig sein.

    Die DAB wurde von Schroder Salomon Smith Barney und Self Trade S.A. von Rothschild und Sal. Oppenheim jr. beraten.

    Ende der Mitteilung ----------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Original-Content von: DAB BNP Paribas, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DAB BNP Paribas

Das könnte Sie auch interessieren: