Vodafone macht das mobile Internet noch schneller / HSDPA mit Geschwindigkeiten von bis zu 14,4 Mbit/s / HSUPA mit Geschwindigkeiten von bis zu 3,0 Mbit/s / Praktisch nutzbare Vorteile für alle Kunden

Düsseldorf/Berlin (ots) - Vodafone beschleunigt das Netz für seine Kunden erneut und unterstreicht damit den Anspruch, der Generation Upload die besten Produkte und Services für die Kommunikation zu bieten. In zahlreichen deutschen Städten und Gemeinden stehen ab sofort Geschwindigkeiten von bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde bei Downloads und bis zu 3,0 Mbit/s bei Uploads zur Verfügung. An stark frequentierten HotSpots wie Flughäfen und großen Bahnhöfen sind darüber hinaus Geschwindigkeiten von bis zu 14,4 Mbit/s bei Downloads möglich. Schon heute lassen sich im gesamten UMTS-Netz von Vodafone Deutschland dank HSDPA und HSUPA schnell und mühelos große Datenmengen empfangen und versenden. Bis zu 3,6 Megabit pro Sekunde im Downlink und 1,45 Megabit pro Sekunde im Uplink sind bundesweit seit längerem möglich.

Die theoretischen Werte sorgen auch in der Praxis für sehr schnelle Downloads. Tests unter realistischen Bedingungen mit dem neuen Nokia 6730 zeigen, dass Geschwindigkeiten von knapp 10 Megabit pro Sekunde erreicht werden. So können beispielsweise Filme in hoher Qualität herunter geladen oder gestreamt werden. Doch auch Kunden mit Handys, die die neueste Technik noch nicht unterstützen, profitieren vom schnelleren Vodafone Netz, da die Daten insgesamt auch schneller von den Mobilfunkbasisstationen ins Festnetz übertragen werden. Vodafone verfügt als Komplettanbieter über ein sehr leistungsstarkes Festnetz und kann so die Basisstationen mit schnellen Glasfaserkabeln anbinden. Und wo große Datenmengen sehr schnell von einer Basisstation abgeführt werden können sind auch ausreichend Kapazitäten für die gleichzeitige Nutzung vieler Mobilfunkkunden vorhanden.

"Vodafone Kunden können als Erste in Deutschland schon heute höchste Geschwindigkeiten von 10 Megabit pro Sekunde bei mobilen Datendiensten nutzen. Damit unterstreichen wir in Sachen mobile Breitbandlösungen unsere Vorreiterrolle. Wir verfügen über das leistungsstärkste Mobilfunknetz mit der besten Flächendeckung in Deutschland und bauen unsere Netze im Interesse unserer Kunden bedarfsgerecht aus", so Hartmut Kremling, Geschäftsführer Technik von Vodafone Deutschland.

Damit können alle Vodafone Kunden unterwegs die von Zuhause oder aus dem Büro gewohnten Internet-Dienste über das mobile Breitbandnetz noch schneller nutzen. Der mobile Zugriff auf das Firmennetzwerk ist dank HSDPA ebenso problemlos möglich, wie beispielsweise die Ansicht von multimedialen Webseiten oder das Streaming von Videos. Vom schnellen Uplink durch HSUPA profitieren alle, die große Datenmengen auch unterwegs versenden möchten. Ein mit dem Handy geschossenes Foto kann mit HSUPA oft schneller verschickt werden, als über gewohnte DSL-Verbindungen und Videokonferenzen lassen sich dank HSUPA in hoher Qualität durchführen.

Rückfragen zu diesem Thema bitte an:

Vodafone D2 GmbH, Konzernkommunikation
presse@vodafone.com
Dirk Ellenbeck:+49(0)211 533-6912
Presse-Hotline: +49(0) 211 533-5500

Das könnte Sie auch interessieren: