Vodafone GmbH

Vodafone Deutschland bestens für die Konsolidierung des Marktes gerüstet
3,6 Millionen Mobilfunkkunden hinzugewonnen - gemeinsam mit Arcor entsteht integrierter Kommunikationskonzern

Düsseldorf (ots) - Vodafone Deutschland hat seine Spitzenposition behauptet und ist weiterhin im deutschen Mobilfunkmarkt beim Service-Umsatz und bei der Gewinnmarge führend. Die Gewinnmarge (EBITDA-Marge, Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) liegt mit 43,4 Prozent deutlich über den Wettbewerbszahlen. Der Gesamtumsatz betrug 7,650 Milliarden Euro. Im zurückliegenden Geschäftsjahr hat Vodafone 3,6 Millionen neue Kunden hinzugewonnen. Allein im letzten Quartal betrug der Zuwachs 492.000 neue Kunden. Insgesamt nutzen jetzt 34,412 Millionen Kunden mobile Dienste von Vodafone. Auch das DSL Geschäft zieht gut an, bereits 201.000 Kunden nutzen Vodafone DSL. Zusammen mit Arcor hat Vodafone jetzt insgesamt 2,646 Millionen DSL Kunden.

"In einem sich konsolidierenden Telekommunikationsmarkt sind wir bestens aufgestellt. Nach wie vor führen wir bei den entscheidenden Kenngrößen Gewinnmarge und Service-Umsätze. Als Komplettanbieter läuft unsere Vermarktung von DSL zunehmend gut. Und mit der Übernahme von Arcor schaffen wir jetzt einen integrierten Telekommunikationskonzern. Unser Ziel ist es, der beste Kommunikationsanbieter zu werden. Deswegen arbeiten wir intensiv daran, unsere Kunden zu Fans zu machen", kommentiert Friedrich Joussen, Deutschlandchef von Vodafone.

Der Umsatz betrug im zurückliegenden Geschäftsjahr 7,650 Milliarden Euro. Der Rückgang von 4,7 Prozent wurde insbesondere durch Preisreduktionen in den regulierten Märkten Auslandstelefonie und Terminierungsentgelte verursacht. Dank strenger Kostenkontrolle liegt die Gewinn-Marge (EBITDA-Marge) mit 43,4 Prozent auf weiterhin hohem Niveau. Trotz des leichten Rückgangs von 1,2 Prozentpunkten ist Vodafone damit immer noch mit Abstand führend im deutschen Markt. Der Gewinn (EBITDA) lag mit 3,318 Milliarden Euro um 7,4 Prozent unter dem Vorjahreswert.

Wichtigste Wachstumstreiber sind die Festnetzprodukte von Vodafone sowie mobile Datendienste. 5,836 Millionen Kunden nutzen UMTS-Handys oder Laptops mit UMTS. Mit Datendiensten ohne SMS/MMS hat Vodafone im letzten Geschäftsjahr 823 Millionen Euro Umsatz gemacht, ein Plus von 34,9 Prozent. Der Anteil der Datendienste am Service-Umsatz betrug im letzten Jahr schon 11,4 Prozent. Auch die Zahl der Zuhause-Kunden ist deutlich angestiegen: im letzten Jahr um 1,3 Mio. auf jetzt 3,71 Millionen. Gerade in den letzten Monaten hat auch die Vermarktung von Vodafone DSL angezogen. Per Ende März nutzten 201.000 Kunden Vodafone DSL. Insgesamt hat Vodafone gemeinsam mit Arcor schon 2,646 Millionen DSL-Kunden. Die Zahl der Mobilfunkminuten betrug im Geschäftsjahr 42 Milliarden, ein Zuwachs von 25,5 Prozent. Auf den Kunden gerechnet waren es 109 Minuten pro Monat, im Vorjahr nur 102 Minuten.

Pressekontakt:

Vodafone D2 GmbH                      
Externe Kommunikation
Am Seestern 1
40547 Duesseldorf
Telefon: 02 11 / 5 33-5500
Telefax: 02 11 / 5 33-2154
E-Mail: presse@vodafone.com
Internet: www.vodafone.de
Original-Content von: Vodafone GmbH, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: