ICOM-Deutschland

Beate Reifenscheid ab 1. Januar 2017 Präsidentin von ICOM Deutschland

Berlin (ots) - Die Mitgliederversammlung von ICOM Deutschland hat am 7. Oktober 2016 auf ihrer Jahresversammlung in Berlin Professor Dr. Beate Reifenscheid zur Präsidentin von ICOM Deutschland für die Zeit von 2017-2019 gewählt. Sie löst damit zum Jahreswechsel Dr. Michael Henker im Amt des Präsidenten ab.

Professor Dr. Beate Reifenscheid leitet seit 1997 das Ludwig Museum in Koblenz. Sie ist Honorarprofessorin an der Universität Koblenz und Gastprofessorin der Tianjin Academy of Fine Arts, China. Seit 2010 gehört sie dem Vorstand von ICOM Deutschland an, seit 2015 ist sie die Stellvertreterin des Präsidenten.

"Es ist eine große Ehre und Freude für mich, dass mich die Mitgliederversammlung am 7. Oktober 2016 in Berlin zur Präsidentin von ICOM Deutschland gewählt hat. Erstmals in der Geschichte von ICOM Deutschland wird eine Frau dieses Amt bekleiden", betont Beate Reifenscheid.

"Gemeinsam mit dem neu gewählten Vorstand wird es eine vorrangige Aufgabe sein, ICOM Deutschland als Fachverband für Museen und Museumprofessionals mit internationalem Netzwerk weiter auszubauen. ICOM Deutschland kann eine maßgebliche Rolle bei der Professionalisierung von Museen und deren Positionierung als wichtige Nahtstelle der Gesellschaft einnehmen, z. B. durch die Profilierung neuer Standards und die Beschäftigung mit aktuellen Fragestellungen. Ein wichtiges Anliegen ist mir auch die Stärkung der Rolle von ICOM Deutschland als kompetenter Ansprechpartner der Kulturpolitik in allen museumsspezifischen Belangen."

Der Internationale Museumsrat (International Council of Museums - ICOM) ist mit 119 Nationalkomitees und 35.000 Mitgliedern das größte kulturelle Netzwerk der Welt. ICOM Deutschland wurde als Deutsches Nationalkomitee 1953 gegründet und ist inzwischen mit über 5.000 persönlichen und institutionellen Mitgliedern der größte Verband von Museen und Museumsfachleuten in Deutschland.

Pressekontakt:

Johanna Westphal, Geschäftsführerin ICOM Deutschland
Tel.: 030/69504525
Mobil: 0178/6950452
E-Mail: icom@icom-deutschland.de
Original-Content von: ICOM-Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: