BP Europa SE

BP beteiligt sich an Woche der Industrie

BP beteiligt sich an Woche der Industrie

Mit dem Tag der Ausbildung in der Raffinerie in Gelsenkirchen hat sich BP bei der 'Woche der Industrie'. Diese findet vom 17. Bis zum 25. September bundesweit statt und ist eine Aktion des Bündnisses 'Zukunft der Industrie'. Das Bündnis wurde 2015 vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi), dem Bundesverband der Deutschen Industrie e. V. (BDI) und der Industriegewerkschaft Metall (IG Metall) ins Leben gerufen.

Am Tag der Ausbildung in der Raffinerie in Gelsenkirchen, der am 17. September stattfindet, können sich junge Menschen von den aktuellen Auszubildenden der Raffinerie Informationen aus erster Hand holen und Kontakt zu den Ausbildern knüpfen. Die Veranstaltung findet zwischen 9 und 13 Uhr im Ausbildungszentrum der Raffinerie in Gelsenkirchen-Scholven statt.

Die Ausbildungsmöglichkeiten der Raffinerie umfassen insgesamt neun unterschiedliche kaufmännische, chemische oder technische Ausbildungsberufe sowie sechs Duale Studiengänge, die in Kooperation mit unterschiedlichen Hochschulen für die BP Standorte Bochum, Gelsenkirchen und Lingen angeboten werden. Jedes Jahr starten mehr als 40 neue Auszubildende ihre berufliche Laufbahn in der Ruhr Oel Raffinerie in Gelsenkirchen.

Die 'Woche der Industrie' umfasst über 300 Veranstaltungen. Sie sollen Verständnis für die Industrie bei den Bürgern in Deutschland zu erhöhen. Gleichzeitig werden mit der Aktionswoche Rahmenbedingungen gefordert, damit Deutschland ein modernes, innovatives und nachhaltiges Industrieland bleiben kann.

https://www.ihre-industrie.de/woche-der-industrie/aufruf-und-aktivitaeten/

Pressekontakt:

BP Europa SE

Bereich Presse & Externe Kommunikation

Peter Alexewicz, Pressesprecher

Tel.: 0234-4366 3860

www.bp-presse.de

 
Original-Content von: BP Europa SE, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: