Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands (VÖB)

VÖB: Euro-Bargeldeinführung ist praktisch abgeschlossen

    Berlin (ots) - Knapp zwei Wochen nach Beginn der
Euro-Bargeldeinführung bezeichnet der Bundesverband Öffentlicher
Banken Deutschlands, VÖB, die Einführung der neuen Banknoten und
Münzen in Deutschland als praktisch abgeschlossen. Damit habe sich
die optimistische Einschätzung des Verbandes von Ende Dezember 2001
erfüllt. Die D-Mark spiele, nicht zuletzt wegen deutlich erhöhter
Kartenzahlungen, im Barzahlungsverkehr kaum mehr eine Rolle. Auch in
den Bankfilialen habe der Barumtausch von D-Mark in Euro nach dem
Ansturm der ersten Tage des Jahres 2002 merklich nachgelassen. "Die
Normalität ist in die Schalterhallen der Banken schneller eingekehrt,
als viele dies erwartet haben", sagte VÖB-Pressesprecher Dr. Stephan
Rabe heute in Berlin.
    
    Die große Herausforderung an Banken, Geldtransporteure und
Landeszentralbanken bestehe nun darin, den geordneten Rückfluss der
D-Mark-Banknoten und -Münzen sowie deren Verwertung bzw. Vernichtung,
durchzuführen. Auch hierbei hätten sich aber, so der VÖB, bislang
keine nennenswerten Probleme ergeben. Nicht einmal der starke
Wintereinbruch in Deutschland zum Jahresbeginn 2002 habe die
Bargeldtransporte merklich behindert.
    
    Ungeachtet der schnellen Akzeptanz der neuen Zahlungsmittel durch
die Bevölkerung weist der VÖB darauf hin, dass D-Mark-Bargeld bis zum
28. Februar 2002 von Einzelhandel, Bäckereien und anderen
Gewerbetreibenden akzeptiert werde. Der Barumtausch von D-Mark in
Euro bei Banken sei daher, außer bei größeren Beträgen, praktisch
kaum erforderlich. Auch nach dem 28. Februar 2002 könnten
D-Mark-Banknoten und Münzen zeitlich unbegrenzt bei den
Landeszentralbanken in Euro umgetauscht werden.
    
    VÖB im Netz: www.voeb.de
    
    
ots Originaltext: Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB
Lennéstraße 17
10785 Berlin
Telefon: (0 30) 81 92 -1 60
Telefax: (0 30) 81 92 -1 69
E-Mail: stephan.rabe@voeb.de
Pressesprecher:
Dr. Stephan Rabe

Original-Content von: Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands (VÖB), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands (VÖB)

Das könnte Sie auch interessieren: