Berufsgenosschenschaft Verkehrswirtschaft Post-Logistik Telekommunikation

BGF Ideenwettbewerb - Gesund und Sicher 2002 startet jetzt mit 50.000 Euro Preisgeld

Hamburg (ots) - "Geistesblitz" lautet das Motto des Ideenwettbewerbs, den die Berufsgenossenschaft für Fahrzeughaltungen - BGF am 1. Oktober 2001 gestartet hat. Für Vorschläge zur Verhütung von Arbeitsunfällen, Berufskrankheiten und arbeitsbedingten Erkrankungen hat die BGF ein Preisgeld in Höhe von 50.000 Euro ausgeschrieben. Die Kernzielgruppe sind die 1,4 Millionen Unternehmer und Beschäftigten in den rund 170.000 Mitgliedsbetrieben der Berufsgenossenschaft. Mitmachen kann jedoch jeder, der eine Idee hat, die den in der BGF Versicherten im Bereich Gesundheit und Sicherheit nützt. "Es gibt Betriebe, in denen die Zahl der unfallbedingten Fehlzeiten der Mitarbeiter signifikant unter dem Durchschnitt liegt. Von diesen Unternehmen wollen wir lernen," sagt Heino W. Saier, Hauptgeschäftsführer der BGF. Oft genug lassen sich Unfälle oder Erkrankungen durch ganz einfache organisatorische Maßnahmen oder durch technische Verbesserungen vermeiden. Wer mehr wissen möchte, kann sich im Internet unter www.bgf.de/geistesblitz informieren oder Informationen formlos unter der Fax-Nummer 040 - 39 80 19 23 anfordern. ots Originaltext: Berufsgenossenschaft für Fahrzeughaltungen, Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Ansprechpartnerin für die Presse ist Renate Bantz, Berufsgenossenschaft für Fahrzeughaltungen, Ottenser Hauptstraße 54, 22765 Hamburg, Tel. 040 - 39 80 19 24, E-mail rbantz@bgf.de Original-Content von: Berufsgenosschenschaft Verkehrswirtschaft Post-Logistik Telekommunikation, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: