Krombacher Brauerei GmbH & Co.

Krombacher Regenwald-Projekt läuft weiter

    Krombach (ots) - Das Krombacher Regenwald-Projekt, das groß
angelegtes Umweltsponsoring der Krombacher Brauerei Bernhard
Schadeberg GmbH & Co. KG aus Kreuztal, wird bis zum planmäßigen Ende
am 31.7.2002 weiter durchgeführt. Es handelt sich - so viel kann zum
jetzigen Zeitpunkt schon festellen -  um die erfolgreichste
Verbraucher-Kampagne in der Geschichte der Brauerei.
    
    Von dem Landgericht in Siegen wurde heute über zwei Anträge auf
Einstweilige Verfügung gegen das Krombacher Regenwald Projekt
entschieden. Abgemahnt wurden dabei vom Vorsitzenden Richter ein
TV-Spot mit Günther Jauch (der bereits seit vier Wochen nicht mehr
gesendet wird), zwei sogenannte TV-Infomercials (werden wöchentlich
neu gedreht; es handelt sich hierbei um die beiden ersten vom Anfang
der Kampagne) sowie ein Kastenbeileger. Es ging um Formulierungen,
die unter den Aspekten psychologischer Kaufzwang sowie der
Transparenz des Projektes zu betrachten sind. Hier ist die Brauerei
grundsätzlich anderer Meinung als das Gericht.
    
    Für Günther Jauch ist das Krombacher Regenwald-Projekt ein
sinnvoller, nachhaltiger Beitrag zum Thema Umweltschutz: "Dem
Krombacher Regenwald-Projekt ist unterstellt worden, dass es einen
psychologischen Kaufzwang bei den Konsumenten auslöst. Das halte ich
schon deshalb für übertrieben, weil wir ausdrücklich daraufhin
weisen, dass der Regenwald in der Dzanga-Sangha Region auch durch
direkte Spenden an den WWF geschützt werden kann."
    
    Auch der WWF bezieht eindeutig Stellung:  "Ich kann nicht
verstehen, wie man etwas dagegen haben kann, wenn durch eine
Werbekampagne zusätzliche Gelder in den Naturschutz fließen. Sonst
wäre die Summe wie bei anderen Brauereien wahrscheinlich für
irgendwelche Schlüsselanhänger oder ähnlichen Werbeschnickschnack
verpulvert worden",  vermutet Dirk Barth. Der Projektleiter beim WWF
wäre froh, wenn andere Firmen dem Beispiel folgen würden."Mit heiler
Natur werben viele, doch die wenigsten sind auch bereit,dafür Geld
locker zu machen. Krombacher für ihr Engagement jetzt  abzustrafen,
ist für den WWF nicht nachvollziehbar."
    
    Rechtskräftig wird die EV bei Zustellung an die beklagte Partei.
Erst dann kann eine eingehende Prüfung stattfinden.Weitere
juristische Schritte seitens der Krombacher Brauerei sind
wahrscheinlich.
    
    Der Regenwald wird in jedem Fall gewinnen. Der große Erfolg des
Krombacher Regenwald Projektes zeigt sich auch darin, dass bereits
jetzt, vier Wochen vor Ablauf des Projektes, 8,5 Mio. m_ geschützt
sind. Das ursprünglich angestrebte Ziel von 10 Mio. m_ wird also bei
weitem überschritten.
    
    Abdruck frei - Belegexemplar erbeten.
    
    
ots Originaltext: Krombacher Brauerei Bernhard Schadeberg GmbH & Co
KG.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Für weitere Informationen:
Krombacher Brauerei Bernhard Schadeberg GmbH & Co KG.
Hagener Straße 261,
57223 Kreuztal,
Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
c/o Dr. Franz-J.Weihrauch,
Tel.: 02732-880-815,
Fax: 02732-880-11-815,
E-Mail: Franz-J.Weihrauch@krombacher.de

Original-Content von: Krombacher Brauerei GmbH & Co., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Krombacher Brauerei GmbH & Co.

Das könnte Sie auch interessieren: