Krombacher Brauerei GmbH & Co.

Deutschland hat den ersten Tor-Millionär (mit Bild)
Er heißt Michael Wolf (41) und kommt aus dem kleinen Dorf Hödingen in Sachsen-Anhalt

Deutschland hat den ersten Tor-Millionär (mit Bild) / Er heißt Michael Wolf (41) und kommt aus dem kleinen Dorf Hödingen in Sachsen-Anhalt
"Tormillionär" Michael Wolf und seine Lebensgefährtin Corinna Schlechter bekamen den 1.000.000 EUR-Scheck von Wolfgang Schötz, Leiter Vertriebsmarketing der Krombacher Brauerei, überreicht. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter ...

Krombach/Hödingen (ots) - Deutschland hat den ersten Tor-Millionär: Michael Wolf (41) aus dem 277 Seelen-Dorf Hödingen in Sachsen Anhalt ist der glückliche Gewinner. Aus über 400.000 Einsendungen der höchsten Gewinnstufe im Rahmen des Gewinnspiels "Tor-Millionär" der Krombacher Brauerei griff Sky Moderator Dieter Nickles in diesen Tagen unter Aufsicht von Notar Dr. Michael Grötsch aus München in den Sky-Fernsehstudios in Ismaning ganz tief in den riesigen Kartenberg und zog die alles entscheidende Karte.

Kurze Zeit später stand bei Michael Wolf und seiner Lebensgefährtin Corinna Schlechter das Telefon nicht mehr still. Doch erst als der offizielle Anruf von der Krombacher Brauerei ankam konnten es die Beiden glauben: "Ja wir sind Millionäre". Doch abheben werden sie sicher nicht. Vater Walter Wolf (66): "Wir sind eine bodenständige Familie, und passen schon auf, dass unser Millionengewinn nicht wie Sand durch die Finger läuft". Noch am Sonntag bei der offiziellen Scheckübergabe konnte es der Logistiker bei einem Braunschweiger Solaranlagenhersteller noch nicht richtig glauben: "Wir sind am Samstag durch ein Meer der Gefühle getaucht. Während der Ziehung im Fernsehen waren wir mit der Familie bei einem Gottesdienst zu Ehren meiner Mutter, die erst vor drei Wochen von einem schweren Leiden erlöst worden ist. Danach kam dann der Anruf vom Millionengewinn." Corinna Schlechter: "Wir haben an der tollen Aktion teilgenommen, weil wir eigentlich für unseren Sohn Marius (4) einen Ball gewinnen wollten. Mit der einen Millionen Euro haben wir natürlich nicht gerechnet." Erst einmal soll bei den glücklichen Gewinnern alles so weiter laufen wie bisher. Michael Wolf: "Wir werden erst einmal zur Ruhe kommen und dann vernünftig überlegen, was wir mit dem Gewinn machen werden."

Auch für den Mann mit dem goldenen Händchen, Sky-Moderator Dieter Nickles, war es schon aufregend mit der gezogenen Karte einen Menschen in Deutschland zum Krombacher Tor-Millionär machen zu dürfen. "Und noch vor Weihnachten werden wir Michael Wolf die garantierte Million Euro auszahlen.", so Wolfgang Schötz, Leiter Vertriebsmarketing der Krombacher Brauerei. Wenn das mal kein überragendes und überraschendes Weihnachtsgeschenk ist."

Doch damit noch nicht genug. Für jeden Treffer, der in der Fußball-Bundesliga in der Saison 2009/2010 geschossen wird, zahlt die Krombacher Brauerei einen Betrag von 1.250 Euro. Kommen dabei mehr als 800 Tore zusammen, darf sich der Hauptgewinner zum Saisonende noch über einen finanziellen Nachschlag freuen. So hat Michael Wolf, selbst großer Fan des Hamburger SV und bis vor kurzem aktiver Spieler beim SV Germania Hödingen, nun Wochenende für Wochenende den besten Grund den Bundesliga-Stars die Daumen zu drücken, damit sie möglichst noch viele Bälle im Netz versenken. Doch natürlich dürfen sich weitere Fußballbegeisterte und Krombacherfreunde Hoffnung machen. Immerhin werden über 12.000 weitere Fußballpreise wie Bundesliga Fanreisen, Flatscreens, Fußball-Abos und original Vereins-Trikots verlost. Die Beteiligung an der Promotion war riesengroß: über 800.000 Einsendungen sind insgesamt eingegangen.

Zum Hintergrund:

Auf den Rückenetiketten aller Krombacher 0,33l und 0,5l Flaschen waren Trikots mit den Nummern 1 - 11 zum Sammeln aufgedruckt. Für alle, die teilnehmen und gewinnen wollten, hieß es: Rückenetikett abziehen, Trikot ausschneiden, auf die Teilnahmekarte kleben, abschicken und Daumen drücken.

Waren alle 11 Trikots gesammelt, konnte man automatisch an den Verlosungen in allen Gewinnstufen teilnehmen und hatte damit auch die Chance auf die Tor-Million. Ab der Einsendung von Sammelkarten mit mindestens zwei Trikots konnte man bei den Verlosungen auf niedrigeren Gewinnstufen teilnehmen. Je mehr Trikots gesammelt wurden, desto größer werden die Gewinne in den höheren Gewinnstufen.

Für weitere Informationen:

Krombacher Brauerei Bernhard Schadeberg GmbH & Co. KG, Hagener Straße
261, 57223 Kreuztal, Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, c/o
Dr. Franz-J.Weihrauch, Tel.: 02732-880-815, Fax: 02732-880-11-815,
E-Mail: Presse@Krombacher.de
Original-Content von: Krombacher Brauerei GmbH & Co., übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Krombacher Brauerei GmbH & Co.

Das könnte Sie auch interessieren: