PONS GmbH

Grammatik in Bildern Latein von PONS - die Rettung für Lateinschüler

Grammatik in Bildern Latein von PONS - Die Rettung für Lateinschüler. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/41574 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/PONS GmbH"

Stuttgart (ots) - Fünf Deklinationsklassen, sechs unterschiedliche Pronomina und sieben Fälle: Ja, die lateinische Grammatik hat schon viele ins Schwitzen gebracht - und mancher Schüler hat sich eine wundersame Rettung gewünscht, die nun endlich erhältlich ist: Die "Grammatik in Bildern Latein" von PONS stellt selbst besonders komplexe grammatikalische Phänomene einprägsam und leicht verständlich dar - das wird ganze Generationen von Schülern retten.

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - das gilt besonders für schwierige grammatikalische Probleme. Die visuelle Methode für das Sprachenlernen, die PONS entwickelt hat, setzt daher gezielt auf Visualisierungen. Selbst komplizierte Zusammenhänge werden so anschaulich und prägen sich schneller ein. Warum ist das so? Zum einen lernen wir leichter, je mehr Sinne angesprochen werden, und viele Menschen lernen besonders gut über visuelle Anreize. Zum anderen erinnert sich das menschliche Gehirn am besten an Dinge, die emotional aufgeladen sind. Und das geschieht, wenn Lerninhalte mit witzigen, überraschenden oder auch skurrilen Bildern verknüpft sind. Die "Grammatik in Bildern Latein" von PONS nutzt gezielt diese Effekte. Sie vereint das komplette Grammatikwissen in einem Band. Mit zahlreichen Bildern, Grafiken, Piktogrammen und vielen anderen Visualisierungen werden die eher trockenen Themen übersichtlich und einfach dargestellt. Die humorigen Bilder und Beispiele zeigen mit einem Augenzwinkern, dass selbst die schwierigste lateinische Grammatik schön und leicht sein kann. So wird der Lese- und Lernprozess gezielt gefördert. Schüler werden jubeln, denn mit diesem Werk kann jeder Grammatik lernen.

Die "Grammatik in Bildern Latein" ist ab sofort zu 17,99 Euro bei PONS oder im Buchhandel erhältlich.

Pressekontakt:

PONS Verlag
Anne Pelzer
a.pelzer@pons.de
Tel.: 0711-89462-224

Original-Content von: PONS GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PONS GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: