Deutsche Gesellschaft für Neurologie

Herausforderung Zukunft: Neurologen erforschen Alzheimer, Parkinson, Schlaganfall und Co.

Berlin/Hamburg (ots) -

   Einladung an die Medien zum 81. Kongress der Deutschen 
   Gesellschaft für Neurologie (DGN) vom 10.-13. September 2008 im 
   CCH Congress Center Hamburg 

Mehr als 4000 Mediziner aus dem In- und Ausland treffen sich vom 10. bis 13. September 2008 in Hamburg zum 81. Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Neurologie. Sie präsentieren neue Erkenntnisse zu Krankheiten wie Schlaganfall, multiple Sklerose, Parkinson, Epilepsie und Demenz oder zu den ökonomischen Auswirkungen neurologischer Erkrankungen.

"Der Neurologen-Kongress ist das wichtigste deutschsprachige Forum für aktuelle Entwicklungen in der Forschung und für neue Impulse in der klinischen Praxis. Hier werden die Fortschritte präsentiert und kritisch diskutiert", so Kongresspräsident Prof. Dr. Günther Deuschl vom Universitätsklinikum in Kiel. Das Jahrestreffen wird gemeinsam mit den anderen zwei norddeutschen Universitätskliniken Hamburg (Prof. Dr. Christian Gerloff) und Lübeck (Prof. Dr. Detlef Kömpf) ausgerichtet.

Die Zahl neurologischer Krankheiten wird wachsen

Fortschritt in der Neurologie bedeutet auch, sich den Herausforderungen der Zukunft in einer alternden Gesellschaft zu stellen: Bis zum Jahr 2030 wird die Zahl der über 60-Jährigen um rund 38% auf etwa 28 Mio. Personen und die Zahl der über 80-Jährigen um 78% auf 6,3 Mio. angewachsen sein, prognostiziert das Statistische Bundesamt. Da viele neurologische Krankheiten mit zunehmendem Alter häufiger werden, wird auch die Anzahl altersbedingter Behandlungsfälle, etwa von Schlaganfall-Patienten, deutlich ansteigen.

Unter diesen Vorzeichen sind die Themen des Jahreskongresses aktueller denn je: Wie können Warnzeichen eines drohenden Schlaganfalls rechtzeitig erkannt werden? Wie kann der Tremor bei der Parkinson-Krankheit operativ ausgeschaltet werden? Was kosten neurologische Erkrankungen das Gesundheitssystem?

Als Vertreter der Medien laden wir Sie zu diesem Kongress ein.

Informieren Sie sich auf den Pressekonferenzen und im DGN-Pressezentrum über aktuelle Entwicklungen und nutzen Sie die Gelegenheit zu Interviews und Einzelgesprächen mit führenden Experten. Bitte merken Sie sich diese Termine vor:

   Auftaktpressekonferenz am Di., 09. September 2008, 12.00 Uhr 
   Themenpressekonferenz am Mi.,  10. September 2008, 10.30 Uhr 
   Themen-Pressekonferenz am Fr., 12. September 2008, 11.00 Uhr 

Das vollständige wissenschaftliche Programm finden Sie auf der Internetseite: www.dgn2008.de. Unter dem Menüpunkt "Presse" ist ein Akkreditierungsformular zum Download. Oder melden Sie sich direkt bei der Pressestelle an.

Pressekontakt:

Pressestelle: Frank A. Miltner, albertZWEI media, Tel.: 089-46148622,
E-Mail: presse-dgn@albert-zwei.de

Geschäftsstelle Deutsche Gesellschaft für Neurologie e.V.:
Geschäftsführer Prof. Dr. med. Otto Busse, Reinhardtstr. 14, 10117
Berlin, Tel.: 030-531437930, busse@dgn-berlin.org, www.dgn.org

Kongressorganisation: Stefanie Laubscher, AKM Congress Service GmbH,
Tel: 07621-98330, stefanie.laubscher@akmcongress.com

Original-Content von: Deutsche Gesellschaft für Neurologie, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Gesellschaft für Neurologie

Das könnte Sie auch interessieren: