BVR Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken

46. Internationaler Jugendwettbewerb startet unter der Schirmherrschaft von Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig

46. Internationaler Jugendwettbewerb startet unter der Schirmherrschaft von Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig
46. Internationaler Jugendwettbewerb startet unter der Schirmherrschaft von Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig / Wettbewerbsmotiv des 46. Internationalen Jugendwettbewerbs der Volksbanken und Raiffeisenbanken "Fantastische Helden und echte Vorbilder: Wer inspiriert dich?" Weiterer Text über ots und... mehr

Berlin (ots) - "Fantastische Vorbilder und echte Helden: Wer inspiriert dich?" lautet das Thema des 46. Internationalen Jugendwettbewerbs "jugend creativ", der am 1. Oktober 2015 unter der Schirmherrschaft von Manuela Schwesig, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, startet. In Bildern und Kurzfilmen können Kinder und Jugendliche auf kreative und künstlerische Weise zeigen, wer zu ihren Vorbildern zählt, welchen Idolen sie nacheifern oder was einen Helden für sie heutzutage ausmacht. Der Jugendwettbewerb biete "eine Gelegenheit für Kinder und Jugendliche, ihre Werte und Sichtweisen auf kreative Weise zu zeigen", so Bundesministerin Schwesig. "Wir brauchen den eigenen Blick von Kindern und Jugendlichen auf die Welt. Deshalb müssen wir ihnen auch faire und wirkungsvolle Beteiligungs- und Gestaltungsmöglichkeiten eröffnen. Der Wettbewerb ist dafür ein schönes Beispiel." Darüber hinaus wird "jugend creativ" in diesem Jahr von den Nachwuchsschauspielern Lisa-Marie Koroll und Jonas Holdenrieder sowie Fernsehmoderator Daniel Hartwich unterstützt. Die Wettbewerbsunterlagen sind ab Anfang Oktober 2015 in den veranstaltenden Volksbanken und Raiffeisenbanken erhältlich. Abgabeschluss für alle Bilder, Kurzfilme und Quizscheine ist der 19. Februar 2016, in Bayern der 2. Februar 2016.

Zahlreiche Preise auf Orts-, Landes- und Bundesebene zu gewinnen

Der Wettbewerb richtet sich an Schülerinnen und Schüler der 1. bis 13. Klasse sowie an Jugendliche bis 20 Jahre, die nicht mehr zur Schule gehen. Teilnehmen können sie in den Kategorien Bildgestaltung (Klassen 1 bis 13), Kurzfilm (Klassen 5 bis 13) und Quiz (Klassen 1 bis 9). Die Gewinnerinnen und Gewinner werden zunächst auf Orts-, dann auf Landes- und schließlich auf Bundesebene ausgezeichnet. Zu gewinnen gibt es zahlreiche Sach- und Geldpreise sowie als Hauptpreis für die Bundespreisträger einen einwöchigen Kreativworkshop in der Internationalen Bildungsstätte Jugendhof Scheersberg an der Ostsee, wo sie im Sommer 2016 unter professioneller Anleitung in verschiedenen Werkstätten gemeinsam malen, filmen, fotografieren und gestalten. Im Bereich Bildgestaltung haben die erstplatzierten Bundessieger jeder Altersgruppe bei der abschließenden Preisverleihung im Juni 2016 in Luxemburg sogar die Chance auf eine internationale Auszeichnung.

Videoportal bietet zusätzliche Gewinnchancen

Kurzfilme können zusätzlich zur Einreichung bei der Bank auf das Videoportal www.jugendcreativ-video.de hochgeladen werden. Aus allen Einreichungen wählt die Bundesjury drei Onlinesiegerfilme aus, die ebenfalls mit dem begehrten Bundespreis ausgezeichnet werden. Zusätzlich wird unter den Videoportaleinreichungen ein Publikumspreis vergeben und mit einem Warengutschein für Videotechnik in Höhe von 300 Euro prämiert. Darüber hinaus bietet das Videoportal viele nützliche Tipps und Tricks rund um die Produktion von Kurzfilmen.

Über den Jugendwettbewerb

Seit 46 Jahren bietet der Internationale Jugendwettbewerb "jugend creativ" der Volksbanken und Raiffeisenbanken Kindern und Jugendlichen kreativen Spielraum und die Gelegenheit, über die künstlerische Arbeit ihre eigenen Sichtweisen zu gesellschaftlich relevanten Themen zu entwickeln. Ausgerichtet wird der Jugendwettbewerb von Genossenschaftsbanken in Deutschland, Finnland, Frankreich, Italien (Südtirol), Luxemburg, Österreich und der Schweiz. "Eigeninitiative und Kreativität von Heranwachsenden mit dem Jugendwettbewerb zu fördern und ihnen mit den jährlich wechselnden Themen immer neue Impulse zu geben, ist den Genossenschaftsbanken ein großes Anliegen und ein wichtiger Bestandteil ihres breit angelegten gesellschaftlichen Engagements", so Uwe Fröhlich, Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR). Jedes Jahr werden international bis zu eine Million Wettbewerbsbeiträge bei den teilnehmenden Genossenschaftsbanken eingereicht, deutschlandweit rund 600.000 Beiträge. Damit zählt "jugend creativ" zu den größten Jugendwettbewerben der Welt.

Detaillierte Informationen zum Jugendwettbewerb sowie das neue Wettbewerbsmotiv, das "jugend creativ"-Logo und weiteres Bildmaterial sind auf der Homepage des Jugendwettbewerbs www.jugendcreativ.de in der Bilddatenbank des Pressebereichs abrufbar.

Besuchen Sie uns im Internet auch unter:
www.jugendcreativ-video.de (Videoportal) 
www.facebook.com/jugendcreativ 
www.youtube.com/jugendcreativ 

Pressekontakt:

Pressekontakt BVR:
Cornelia Schulz
Pressereferentin
Telefon: 030/2021-1330
E-Mail: presse@bvr.de

Pressekontakt Agentur:
wiese pr
Beate Wiese
Telefon: 030/60945-180
E-Mail: mail@wiese-pr.de

Original-Content von: BVR Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BVR Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken

Das könnte Sie auch interessieren: