Keine Kreditklemme: Volksbanken und Raiffeisenbanken vergeben mehr Mittelstandskredite

   

Berlin (ots) - Mit einem Kreditwachstum im Firmenkundenbereich für die Genossenschaftsbanken von etwas mehr als 7 Prozent rechnet der Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) für das Gesamtjahr 2012. Damit übertrifft das Wachstum der Volksbanken und Raiffeisenbanken in diesem Geschäftsfeld deutlich das Marktwachstum, das Ende dieses Jahres 2 1/2 Prozent erreichen dürfte. "Unternehmen und Selbstständige achten bei der Auswahl ihrer Finanzierungspartner vor allem auf langfristige Finanzierungssicherheit", erklärt BVR-Vorstandsmitglied Dr. Andreas Martin, "aber auch eine langjährige Bindung von Kunde und Berater und natürlich schnelle, verlässliche Kreditentscheidungen tragen dazu bei, dass die Volksbanken und Raiffeisenbanken ihre Position als Finanzierungspartner des Mittelstands stetig ausbauen."

Die 1.121 Genossenschaftsbanken werden zum Jahresende 2012 voraussichtlich knapp 200 Milliarden Euro Kredite an Unternehmen und Selbstständige herausgegeben haben. Der langfristige Investitionskredit für den Ersatz und Ausbau von Produktionskapazitäten ist nach wie vor die wichtigste Finanzierungsquelle der Firmenkunden in Deutschland. Die gute wirtschaftliche Verfassung der deutschen mittelständischen Wirtschaft zeigt sich darin, dass die Unternehmen nebenbei ihre Eigenkapitalquote im Jahr 2011 gegenüber dem Vorjahr durchschnittlich um 2,4 Prozentpunkte auf 22,6 Prozent erhöhen konnten.

Verantwortlich für die positive Entwicklung der Unternehmenskredite der Genossenschaftsbanken im laufenden Jahr waren überwiegend die Kredite an das Dienstleistungsgewerbe und an die Bereiche Energie und Bergbau. Die Kredite an Dienstleister mit einem voraussichtlichen Zuwachs von 8 ½ Prozent in 2012 machen etwas mehr als die Hälfte des gesamten Firmenkreditvolumens aus. Über die Zweige des Dienstleistungsgewerbes hinweg verlief das Kreditwachstum breit gestreut. Überdurchschnittlich wachsen die Kredite an Unternehmen und wirtschaftlich Selbstständige im Bereich Gesundheit und Sozialwesen sowie an Wohnungsunternehmen, während die Kredite ans Gastgewerbe nur wenig zunahmen.

In der Branche Energie und Bergbau werden die Kredite der Genossenschaftsbanken im Jahr 2012 um deutlich mehr als ein Fünftel zulegen. Der Wirtschaftsbereich der erneuerbaren Energien dürfte wegen der energie- und klimapolitischen Ziele der Bundesregierung seine Dynamik auch in Zukunft beibehalten. "Für die Genossenschaftsbanken ist die finanzielle Begleitung von Vorhaben zur Steigerung der Energieeffizienz und des Anteils erneuerbarer Energien von großer geschäftspolitischer Bedeutung. Die Ausgangsposition für die Kreditgenossenschaften ist dank ihrer starken Marktposition in der Agrarwirtschaft gut", so Martin.

Pressekontakt:

Bundesverband der 
Deutschen Volksbanken und 
Raiffeisenbanken - BVR
Pressesprecherin:
Melanie Schmergal
Schellingstraße 4
10785 Berlin
Telefon: (030) 20 21-13 00
Telefax: (030) 20 21-19 05
Internet: www.bvr.de
E-Mail: presse@bvr.de