1 Audio-Datei

ots.Audio: Podcast: Am 29. Oktober 2010 ist Weltspartag - Sparquote der Deutschen bleibt hoch

   
   Berlin (ots) -

   Die Deutschen haben ihre Sparanstrengungen nach Ausbruch der 
Finanzmarktkrise weiter verstärkt. So stieg der Anteil der 
Ersparnisse am verfügbaren Einkommen - die so genannte Sparquote - im
Jahr 2009 leicht von 11,2 auf 11,3 Prozent. Die Quote war damit so 
hoch wie seit 1994 nicht mehr, so der Bundesverband der Deutschen 
Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) in seiner aktuellen Studie 
anlässlich des Weltspartages, der am 29. Oktober 2010 begangen wird. 
"In diesem Jahr dürfte die Sparquote bei 11,5 Prozent liegen und sich
damit nur unwesentlich ändern", schätzt Dr. Andreas Martin, 
Vorstandsmitglied des BVR. Zwei Effekte halten sich dabei die Waage: 
Im Zuge der konjunkturellen Erholung verliert das Vorsichtssparen bei
den Bundesbürgern an Bedeutung. Gleichzeitig eröffnet die verbesserte
Einkommensentwicklung, auch aufgrund der gesunkenen 
Arbeitslosenzahlen, bei den unteren Einkommensgruppen mehr Spielräume
für Ersparnisse.



Pressekontakt:
Steffen Steudel
Pressereferent
Fon +49 30 2021 1333
Fax +49 30 2021 1905
mailto:s.steudel@bvr.de
Bundesverband der Deutschen
Volksbanken und Raiffeisenbanken BVR
Schellingstraße 4, 10785 Berlin
http://www.bvr.de