BVR Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken

Genossenschaftlicher FinanzVerbund unterstützt Mittelstand mit Eigen- und Fremdkapital - höchste Kreditvergabe seit über zehn Jahren

Berlin (ots) - Die Volksbanken und Raiffeisenbanken tragen maßgeblich zur stabilen Finanzierung der mittelständischen Wirtschaft in Deutschland bei, indem sie Unternehmen verstärkt mit Eigenkapital und Fremdkapital ausstatten. Im Angebot von Fremdkapital verzeichnen die Volksbanken und Raiffeisenbanken für das Jahr 2009 die höchste Kreditvergabe seit über zehn Jahren. In einem voraussichtlich stagnierenden Gesamtmarkt konnten die Genossenschaftsbanken 2009 nach aktuellen Hochrechnungen mit einer Kreditvergabe an inländische (nichtfinanzielle) Unternehmen in Höhe von über 165 Milliarden Euro ein Wachstum von 3,5 Prozent erzielen.

Eigenkapital oder eigenkapitalähnliche Finanzierungsformen wie Beteiligungskapital und Mezzanine-Finanzierungen bietet der genossenschaftliche FinanzVerbund über Tochtergesellschaften der genossenschaftlichen Zentralbanken DZ Equity Partner und die WGZ Initiativkapital schon seit mehreren Jahrzehnten an. Diese Gesellschaften arbeiten eng mit den Volksbanken und Raiffeisenbanken vor Ort zusammen, um den Kunden auf diese Weise ein speziell auf den Mittelstand zugeschnittenes Leistungsspektrum aus Eigenkapital und nachrangigen Finanzierungen aus einer Hand mit sonstigen Kreditfinanzierungen anzubieten. Damit stellt der genossenschaftliche FinanzVerbund zwei der derzeit acht Unternehmen in Deutschland, die Mezzanine-Finanzierungen anbieten. Mezzanine-Finanzierungen bietet der genossenschaftliche FinanzVerbund im deutschsprachigen Raum in einer Größenordnung von 0,2 bis 20 Millionen Euro pro Finanzierung an. In diesem Segment sind zum aktuellen Zeitpunkt entsprechende Eigenkapitalwerte in Höhe von mehreren hundert Millionen Euro in Unternehmen eingebracht.

Über die eigene Bereitstellung von nachrangigem Eigenkapital hinaus leiten Genossenschaftsbanken verstärkt Fördermittel aus den Eigenkapitalprogrammen der KfW Bankengruppe an Unternehmen durch. So wies die genossenschaftliche Bankengruppe bezogen auf die Anzahl der Zusagen per 30. September 2009 hohe Marktanteile von 42 Prozent beim Nachrangkapital für Gründer und junge Unternehmen beziehungsweise gut 33 Prozent beim Nachrangkapital für etablierte Unternehmen auf.

Pressekontakt:

Bundesverband der 
Deutschen Volksbanken und
Raiffeisenbanken - BVR

Pressesprecherin:
Melanie Schmergal

Schellingstraße 4
10785 Berlin
Telefon: (030) 20 21-13 00
Telefax: (030) 20 21-19 05

Internet: www.bvr.de
E-Mail: presse@bvr.de
Original-Content von: BVR Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: BVR Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken

Das könnte Sie auch interessieren: