Studiosus Reisen

Neues Urlaubsangebot für Berufstätige: Studiosus smart & small

München (ots) - Der Marktführer bei Studienreisen startet mit einer neuen Produktlinie ins Reisejahr 2015 und erweitert sein Fernreisen-Angebot in stark nachgefragten Destinationen. Die Preise sinken in vielen Ländern.

Studiosus smart & small klingt verlockend. Und ist es auch: Kleinere Hotels mit viel Atmosphäre, spannende Ausflüge mit dem Studiosus-Reiseleiter, Begegnungen, die nur in kleiner Gruppe möglich sind, und ein Plus an Freizeit machen den Reiz der neuen Produktlinie aus. Vorgestellt hat sie der Veranstalter am 7. Juli in München anlässlich der Präsentation der Fernreisen-Kataloge 2015. Peter Strub, Mitglied der Unternehmensleitung: "Mit smart & small sprechen wir all diejenigen an, die sich im Urlaub vom Berufsalltag erholen möchten, aber zugleich neugierig auf die kulturellen Highlights eines Landes und seine Menschen sind." Für das Plus an Entspannung, das sich Berufstätige wünschen, sorgt bei smart & small das im Vergleich zu typischen Studienreisen reduzierte Besichtigungsprogramm. Begleitet wird die kleine Gruppe dabei von einem erstklassigen Studiosus-Reiseleiter, der seinen Gästen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten zeigt und Tipps für die Freizeit gibt. Zudem finden sich vergleichsweise kürzere Reisen im neuen Kleingruppen-Katalog von Studiosus, der auf rund 50 Seiten insgesamt 18 Reisen weltweit bündelt.

Ein Dreh- und Angelpunkt der Produktlinie sind die kleinen Gruppen von höchstens 15 Teilnehmern. Dadurch können die Studiosus-Gäste in stimmungsvollen, kleineren Hotels übernachten. In einem umgebauten Theater in Porto oder einer Öko-Lodge zwischen Dschungel und Traumstrand zum Beispiel. Außerdem ermöglicht die kleine Gruppe besondere Begegnungen und Erlebnisse. In Neapel sind die Studiosus-Gäste beispielsweise zu Gast bei einem Fotografen, der beweist, dass er beides kann: hervorragend fotografieren und perfekt kochen. Und in der indischen Kleinstadt Karauli sind die Urlauber nicht nur Besucher einer Tempelzeremonie, sondern nehmen auch direkt daran teil.

Ausgebautes Angebot, sinkende Reisepreise

Von Amerika über Afrika und Asien bis nach Australien: Neben der neuen Produktlinie Studiosus smart & small startet der Marktführer mit einem gewohnt breiten Fernreisen-Programm ins Reisejahr 2015. Dabei hat Studiosus sein Angebot in stark nachgefragten Destinationen weiter ausgebaut. Im Iran konnte Studiosus in der laufenden Saison bereits zahlreiche Zusatztermine auflegen und hat sein Programm um zwei weitere Studienreisen auf insgesamt fünf erweitert. Neu ist unter anderem die 18-tägige KlassikStudienreise "Iran - auf der iranischen Seidenstraße". In Israel offeriert Studiosus 2015 jetzt acht Studienreisen, drei davon sind neu. Und in Marokko sind zwei neue Studienreisen hinzugekommen und insgesamt neun Reisen unterschiedlichen Zuschnitts buchbar - von PreisWert- über ServicePlus- bis hin zu WanderStudienreisen. Neu ist das Angebot "Marokko - entspannt erleben", dessen Name Programm ist. Darüber hinaus punktet Studiosus mit vielen weiteren Reise-Ideen unter anderem in Birma, China, Japan, Peru, Südafrika und auf den Kleinen Antillen.

Doch damit nicht genug der guten Nachrichten für Urlauber, die Land und Leute intensiv erleben möchten. Auch die Reisepreise konnte Studiosus in vielen Zielgebieten weiter senken, unter anderem aufgrund günstiger Wechselkurse. In Birma fallen die Preise beispielsweise um 9 Prozent, in Thailand um 6 Prozent und in Indochina um 3 Prozent. Günstiger wird es für Studiosus-Gäste im kommenden Jahr auch in Amerika, Afrika und auf dem indischen Subkontinent. In Peru und Bolivien heißt es beispielsweise minus 3,5 Prozent, in Südafrika minus 3 Prozent und in Nordindien minus 7,5 Prozent. Auf Vorjahresniveau verbleiben die Reisepreise dagegen in Marokko und dem Oman. In einigen wenigen Zielgebieten wie Israel und dem Iran steigen die Reisepreise. Bei Israel sind es 3,5 Prozent, beim Iran 6 Prozent. Der Grund: die stark gestiegene Nachfrage.

Neue Katalogstruktur bei Studiosus

Gebündelt hat Studiosus sein Fernreisen-Angebot wiederum in zwei Katalogen - und dabei die Länder neu verteilt. Im Katalog "Amerika / Afrika" sind künftig auch alle nordafrikanischen Länder zu finden, also Marokko, Tunesien und Ägypten. Im Katalog "Naher Osten / Arabische Halbinsel / Asien / Australien" sind Israel und Jordanien hinzugekommen. Anfang Oktober folgen zwei weitere Studienreisen-Kataloge mit allen Europareisen, unterteilt in Südeuropa auf der einen Seite und Nord-, Mittel- und Osteuropa auf der anderen. Allen Studienreisen-Katalogen liegt dabei die neue Produktlinie Studiosus smart & small bei.

Bildmaterial

Druckfähiges Bildmaterial finden Sie im Pressebereich von Studiosus unter www.studiosus.com/presse/pressemitteilungen. Bilder der Studiosus-Unternehmensleitung und alle aktuellen Katalogtitel stehen in unserer Bilddatenbank unter www.studiosus.com/presse/pressebilder zum Download bereit.

Über die Unternehmensgruppe Studiosus

Studiosus ist der führende Studienreise-Anbieter in Europa. Die hohe Qualität der Programme, hervorragende Reiseleiter und ständige Innovationen sichern Studiosus die Marktführerschaft. Im Jahr 2013 reisten 90.923 Gäste in mehr als 100 Länder weltweit mit der Unternehmensgruppe Studiosus, zu der auch die im günstigeren Rundreisesegment positionierte Veranstaltermarke Marco Polo gehört. Der Umsatz betrug im gleichen Zeitraum 233.373.000 Euro. Buchbar sind die Angebote von Studiosus in rund 6500 Reisebüros in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Am Firmensitz in München sind derzeit 310 Mitarbeiter beschäftigt, davon 25 Auszubildende. Zudem arbeitet Studiosus mit 570 Reiseleitern weltweit zusammen. Gegründet wurde das Familienunternehmen 1954. Internet: www.studiosus.com

Pressekontakt:

Dr. Frano Ilic, Pressesprecher der Unternehmensgruppe
Telefon: +49-89-50060-505, E-Mail: frano.ilic@studiosus.com

Original-Content von: Studiosus Reisen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Studiosus Reisen

Das könnte Sie auch interessieren: