Kieler Nachrichten

Kieler Nachrichten: FDP-Vize Kubicki: Erbschaftssteuer ganz abschaffen
Erhöhungsforderung von SPD-Vize Stegner sei Beleg für "rücksichtslose Überheblichkeit" der SPD

Kiel (ots) - Der stellvertretende FDP-Bundesvorsitzende Wolfgang Kubicki fordert die gänzliche Abschaffung der Erbschaftssteuer in Deutschland. Gegenüber den "Kieler Nachrichten" (Donnerstag-Ausgabe) verweist er darauf, dass das Geld, das vererbt werden soll, bereits versteuert sei und damit dem Gemeinwohl schon gedient habe. "Wir sollten uns ein Beispiel an Österreich nehmen, und die Erbschaftssteuer also gänzlich abschaffen". Empört zeigt sich Kubicki angesichts der jüngsten Forderung von SPD-Vize Ralf Stegner, die Erbschaftssteuer zu erhöhen, um die großen Vermögen stärker zu belasten. "Es ist mittlerweile unerträglich, mit welcher rücksichtslosen Überheblichkeit die Sozialdemokraten im gemeinsamen Chor mit Linken und Ex-Kommunisten den Menschen in die Tasche greifen wollen", kritisiert Kubicki. Es scheine "ein politischer Selbstrechtfertigungsreflex vor allem der Sozialdemokraten" zu sein, ihre "auf ganzer Linie gescheiterte Finanzpolitik" dadurch gegenzufinanzieren, "indem sie Neid gegenüber den Erfolgreichen und Leistungsträgern schüren".

Pressekontakt:

Kieler Nachrichten
newsroom Kieler Nachrichten
Telefon: Tel.: 0431/9032812



Weitere Meldungen: Kieler Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren: