Stuttgarter Nachrichten

Stuttgarter Nachrichten: zu "Bedrohtes Wort":

    Stuttgart (ots) - Das Deutsch der Straße, das Deutsch der Elektronikspiele und der Werbung tönt häufig billig blechern. Im Umgang mit der Sprache gibt es eine Tendenz zur Verramschung und zum Widersinn. Schönes Reden besteht häufig darin, Dinge schön zu reden. Gegen den Wortmüll, das Daherreden und die Wortvergessenheit setzen die Liebhaber der Sprache ein Ausrufezeichen. Ihre Auswahl ist auch als eine Art Anregung zu verstehen. Es geht nicht darum, schöne Worte zu machen, sondern schöne Worte zu pflegen.

Pressekontakt:
Rückfragen bitte an:
Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Joachim Volk
Telefon: 0711 / 7205 - 7110
cvd@stn.zgs.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren: