Stuttgarter Nachrichten

Stuttgarter Nachrichten: zu VW

Stuttgart (ots) - Im Prinzip könnte VW die Einigung mit den US-Behörden als eine Art Blaupause für andere Länder verwenden. Doch dazu scheint der Konzern keine Neigung zu haben. Er betont vielmehr, die Einigung entfalte außerhalb er USA "keine rechtliche Wirkung". Allerdings wird die EU kaum tatenlos zuschauen, wenn US-Kunden herausgekauft werden, europäische Autofahrer aber weder eine Entschädigung noch ein Rückgaberecht bekommen. Eine Zweiklassengeschaft unter den Kunden zu schaffen, wird sich VW auf Dauer nicht leisten können. Das würde kurzfristig Geld sparen, aber langfristig Vertrauen kosten, an dem es dem Konzern derzeit noch mehr mangelt als am Geld.

Pressekontakt:

Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Joachim Volk
Telefon: 0711 / 7205 - 7110
cvd@stn.zgs.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren: