Stuttgarter Nachrichten

Stuttgarter Nachrichten: Freispruch im Porsche-Prozess

Stuttgart (ots) - Ex-Porsche-Chef Wendelin Wiedeking muss nicht in den Knast - er wurde vielmehr auf ganzer Linie rehabilitiert. Für die Staatsanwaltschaft, die sowohl Wiedeking als auch seinen einstigen Finanzchef Holger Härter ins Gefängnis schicken wollte, ein herber Schlag. Doch nicht einmal ein später Freispruch kann Angeklagte dafür entschädigen, dass sie jahrelang zu Unrecht mit einem Makel leben mussten. Ein derart langes Verfahren wirkt auch ohne Verurteilung wie eine Strafe. Doch auch in der Staatsanwaltschaft arbeiten Menschen. Bei manch einem bricht sich allerdings wohl auch der Ehrgeiz Bahn, einen prominenten Angeklagten zur Strecke zu bringen. Bei einem Strafverfahren geht es aber um die Wahrheit. Diese ist im Wiedeking-Prozess vom Gericht hoffentlich gefunden worden, auch wenn der Jagdeifer der Staatsanwälte dazu wenig beigetragen hat.

Pressekontakt:

Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Joachim Volk
Telefon: 0711 / 7205 - 7110
cvd@stn.zgs.de
Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren: