Stuttgarter Nachrichten

Stuttgarter Nachrichten: Kommentar zu Manipulationen bei Herztransplantationen

Stuttgart (ots) - Nun also Heidelberg. Die Klinik gibt zu: Patientendaten wurden frisiert und Medikamente so gegeben, dass die Betreffenden kränker schienen, als sie tatsächlich waren. Dadurch rückten sie auf der Liste derer, die auf ein Spenderorgan warteten, nach oben. Die Enthüllung kommt zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt. Erst seit kurzem steigt die Zahl der Organspenden in Deutschland wieder leicht an, gibt es wieder mehr Hoffnung für die vielen Menschen, die dringend auf eine Transplantation warten. Seit dem Transplantationsskandal 2012 war die Zahl der Organspenden auf neue Tiefstände gesunken. Überraschen konnte das nicht, schließlich ist die Organspende Vertrauenssache durch und durch.

Pressekontakt:

Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Joachim Volk
Telefon: 0711 / 7205 - 7110
cvd@stn.zgs.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren: