Stuttgarter Nachrichten

Stuttgarter Nachrichten: zu den Todesschüssen auf einen schwarzen Amerikaner

Stuttgart (ots) - Anders als so oft mündet die Tat des Polizisten diesmal in eine Mordanklage. Doch es bleibt dabei: Amerikas Polizei tötet zu oft. 2013 erschoss sie mindestens 458 Menschen - mehr als einen Menschen pro Tag. Einer der Gründe, weshalb die US-Polizei bei so vielen Einsätzen schießt: Zu viele Amerikaner sind schwer bewaffnet. 2014 wurden 46 US-Polizisten im Dienst erschossen. Rezepte, die US-Polizei wieder weniger gewalttätig zu machen, liegen längst auf dem Tisch. Zudem ist eine Reform des unberechenbaren und oft erbarmungslosen Justizwesens überfällig.

Pressekontakt:

Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Joachim Volk
Telefon: 0711 / 7205 - 7110
cvd@stn.zgs.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren: