Stuttgarter Nachrichten

Stuttgarter Nachrichten: zur anstehenden Wahl des EU-Ratspräsidenten

Stuttgart (ots) - 2009 waren Jean-Claude Junckers Chancen groß gewesen, EU-Ratspräsident zu werden - bevor sich vor allem Angela Merkel und der damalige französische Präsident Nicolas Sarkozy von einem Mann abwandten, der sich gern als Besserwisser aufspielt. Ob ausgerechnet dieser Juncker Europa in den kommenden schwierigen Jahren neue Perspektiven eröffnen kann? Die Zweifel sind trotz der Nominierung auch im konservativen Lager nicht ausgeräumt. Es gilt deshalb als nicht ausgeschlossen, dass - unabhängig vom Ausgang der Wahl Ende Mai - weder der Deutsche Martin Schulz (SPD) noch Juncker zum Zuge kommen könnte.

Pressekontakt:

Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Joachim Volk
Telefon: 0711 / 7205 - 7110
cvd@stn.zgs.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren: