Stuttgarter Nachrichten

Stuttgarter Nachrichten: Kommentar zu neuen Hinweisen auf politische Einflussnahme bei Stuttgart-21-Einsatz

Stuttgart (ots) - Ja, es ist wichtig, nochmals genau hinzusehen. Ja, es ist sinnvoll, im Detail nachzuzeichnen, was in den Tagen vor dem berühmt-berüchtigten Schwarzen Donnerstag, dem 30. September 2010, zwischen Politik und Polizei in Stuttgart besprochen worden ist - und was nicht. Die jetzt - warum eigentlich erst jetzt? - aufgetauchten Notizen von leitenden Polizeibeamten aus Lagebesprechungen lassen das damalige Regierungshandeln nämlich angeblich in einem neuen, unvorteilhaften Licht erscheinen. (...) Deshalb gilt es, den neuen Anhaltspunkten für eine politische Steuerung des Schlossgarteneinsatzes durch Mappus besonders gründlich nachzugehen. Für dieses Datum der Stadt- und Landesgeschichte muss Klarheit herrschen. Der neue Ausschuss hat seine Berechtigung. So viel steht schon mal fest.

Pressekontakt:

Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Joachim Volk
Telefon: 0711 / 7205 - 7110
cvd@stn.zgs.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren: