Stuttgarter Nachrichten

Stuttgarter Nachrichten: Kommentar zu Anhebung der Hartz IV-Regelsätze

Stuttgart (ots) - Nach oben ist bei den Hartz-IV-Sätzen wenig Spielraum drin. Denn es gilt immer noch das Lohnabstandsgebot: Wer vom Staat seinen Lebensunterhalt bezahlt bekommt, sollte nicht mehr haben als derjenige, der arbeiten geht. Und schon bei den derzeitigen Sätzen hält sich die Motivation zur Arbeitsaufnahme in Grenzen: Die Gewerkschaften fordern einen Mindestlohn von 8,50 Euro je Stunde. Fest steht: Ein Alleinverdiener mit zwei Kindern würde mit einem Vollzeit-Job zu Mindestlohnkonditionen weniger ausbezahlt bekommen als ein Hartz-IV-Empfänger, der zu Hause bleibt.

Pressekontakt:

Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Joachim Volk
Telefon: 0711 / 7205 - 7110
cvd@stn.zgs.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren: