Stuttgarter Nachrichten

Stuttgarter Nachrichten: zu Wulff/Gauck

Stuttgart (ots) - Den Niedersachsen Wulff aus dem Rennen zu nehmen, kann sich Merkel allerdings nicht leisten - dies würde ihr als unverzeihliche Führungsschwäche ausgelegt und sogar ihre Kanzlerschaft gefährden. Die Union bleibt nichts anderes übrig, als nach dem Motto "Augen zu und durch" zu verfahren. Und Merkel kann nur darauf hoffen, dass Wulff bis zur Wahl keine größeren Patzer unterlaufen. Es ist Gaucks großer Vorteil, sich völlig gelassen am 30. Juni der Bundesversammlung stellen zu können. Ein Sieg wird von ihm nicht erwartet. Und genau das macht ihn jetzt noch stärker.

Pressekontakt:

Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Joachim Volk
Telefon: 0711 / 7205 - 7110
cvd@stn.zgs.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren: