Stuttgarter Nachrichten

Stuttgarter Nachrichten: zu Verteidigungsminister Guttenberg

Stuttgart (ots) - Guttenbergs jüngster Schachzug taugt nicht zum Befreiungsschlag. Über Nacht zu entscheiden, den Grundwehrdienst schon von diesem Sommer an von neun auf sechs Monate zu verkürzen, verleiht dem seit Jahren laufenden Umbau der Bundeswehr eine Dynamik, die die Truppe schwächt. Ein Schnupper-Schnellkurs wird kaum jene jungen qualifizierten Menschen aus der Mitte der Gesellschaft überzeugen, sich als Berufs- oder Zeitsoldat für den Dienst an der Waffe zu verpflichten. Viele deutsche Militärs plädieren ohnehin längst für eine Berufsarmee. Karl-Theodor zu Guttenberg scheint als Chef einer Truppe im Kampfeinsatz daran Gefallen zu finden. Diese Debatte aber sollte der Einzelkämpfer dorthin holen, wo sie hingehört: ins Parlament. Pressekontakt: Stuttgarter Nachrichten Chef vom Dienst Joachim Volk Telefon: 0711 / 7205 - 7110 cvd@stn.zgs.de Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Stuttgarter Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren: