Stuttgarter Nachrichten

Stuttgarter Nachrichten: zu Wiedeking

    Stuttgart (ots) - Gewiss, ein Anfangsverdacht ist noch kein Urteil - und deswegen ist auch keineswegs ausgemacht, dass Porsche-Chef Wendelin Wiedeking sich strafbar gemacht hat, als er im Herbst vergangenen Jahres gigantische Kurskapriolen mit der VW-Aktie ausgelöst hat. Dennoch ist das nun eingeleitete Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft Stuttgart ein schwerer Schlag für den erfolgsverwöhnten Topmanager, der noch vor einem Jahr wie der sichere Sieger im Übernahmepoker mit dem VW-Konzern aussah. Erst musste er die Übernahmepläne begraben, dann blies VW zur Übernahme von Porsche, es folgte der Rücktritt und nun die Ermittlungen. Ein erfolgsverwöhnter Manager biegt auf die Verliererstraße ein.

Pressekontakt:
Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Joachim Volk
Telefon: 0711 / 7205 - 7110
cvd@stn.zgs.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren: