Stuttgarter Nachrichten

Stuttgarter Nachrichten: zu Finanzkrise

    Stuttgart (ots) - Richtig ist, dass der deutsche Finanzmarkt lange nicht so in Mitleidenschaft gezogen ist wie die amerikanische Finanzszene. Das liegt auch daran, dass hier Universalbanken vorherrschen und nicht ein System von Spezialbanken. In den vergangenen Jahren galt das als verstaubt und überholt. Die Investmentbanken haben atemberaubende Gewinne eingestrichen, während deutsche Banken als Übernahmekandidaten abgetan wurden. Davon ist keine Rede mehr. Wenn die Aufregung dieser Tage nachlässt, werden sich Banken rund um den Globus auf strengere Spielregeln einstellen müssen. Nicht nur zu viel Regulierung ist Gift für die Finanzmärkte - zu viel Freiheit offensichtlich auch.

Pressekontakt:
Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Joachim Volk
Telefon: 0711 / 7205 - 7110
cvd@stn.zgs.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren: