Stuttgarter Nachrichten

Stuttgarter Nachrichten: zu EU im Kaukasus

    Stuttgart (ots) - Europa hat den Waffenstillstand im Kaukasus vermittelt - nun muss sich die EU zwangsläufig auch an der Absicherung des Friedens beteiligen. ... Die Frage, ob die europäischen Beobachter auch auf südossetischem und abchasischem Gebiet eingesetzt werden, ist bisher offen. Moskau verweist kühl darauf, die EU möge sich doch bitte mit den dortigen Regierungen absprechen. Genau das aber ist der Knackpunkt: Die beiden abtrünnigen Gebiete auf diese Weise gewissermaßen durch die Hintertür anzuerkennen, kommt für die EU nicht infrage. Jede auf Kern-Georgien beschränkte Beobachtungstätigkeit wäre aber nichts wert. Schließlich geht es um die Klärung der Frage, wo genau ethnische Säuberungen stattgefunden haben. Für die EU besteht die Gefahr, sich im Kaukasus zu verirren.

Pressekontakt:
Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Joachim Volk
Telefon: 0711 / 7205 - 7110
cvd@stn.zgs.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren: