Stuttgarter Nachrichten

Stuttgarter Nachrichten: Uran/Wasser

Stuttgart (ots) - Wenn es um die Qualität von Grundnahrungsmitteln geht, ist höchste Vorsicht geboten. So schlimm es ist, zu schnell Alarm zu schlagen, so verhängnisvoll kann es werden, Hinweise nicht konkret und korrekt einzuordnen. Solange Foodwatch glaubt, Beweise für verunreinigtes Wasser zu haben und solange es keine verbindlichen Grenzwerte gibt, die eine klare Beurteilung über die Trinkwasserqualität zulassen, ist Misstrauen angezeigt. Das jedoch lässt sich kaum abbauen, indem Experten des Umweltbundesamts den Bürgern raten, sich selbst beim Lieferanten für sauberes Wasser stark zu machen. Dieser Schritt ist nun wirklich nicht Sache des Verbrauchers, sondern Aufgabe der Behörden. Pressekontakt: Stuttgarter Nachrichten Chef vom Dienst Joachim Volk Telefon: 0711 / 7205 - 7110 cvd@stn.zgs.de Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren: