humedica e.V.

humedica leistet mit pakistanischen Ärzten Soforthilfe für afghanische Flüchtlinge

    Kaufbeuren/Lahore (ots) -

    Aufbau von medizinischer Infrastruktur - Spenden erbeten

    Eine ungezählte Zahl von Menschen, vielleicht bis zu 50 Prozent der gesamten Einwohnerzahl, sind innerhalb Afghanistans auf der Flucht und warten auf die Möglichkeit, das Land zu verlassen. Ihnen droht aufgrund der fehlenden Unterstützung von außen eine Hungerkatastrophe. Die Taliban haben die letzten Lebensmittelvorräte der UN für ihre Kämpfer beschlagnahmt. Obwohl Pakistan seine Grenzen nach Afghanistan geschlossen hat, kommen Tausende afghanische Flüchtlinge über die grüne Grenze in die jetzt schon überfüllten Camps. Sollte sich die Lage zuspitzen, können es Millionen werden. Internationale Hilfsorganisationen bereiten sich zur Zeit auf diesen Fall vor.

    humedica arbeitet derzeit mit der Partnerorganisation "PAK Relief & Development Agency" an dem Aufbau einer Infrastruktur zur medizinischen Versorgung der Flüchtlinge. Ein Vorausteam mit PAK-Leiter Alexander Robert analysiert derzeit die Lage in den Camps im Nordwesten Pakistans, um Versorgungsengpässe bei der Lebensmittelversorgung sowie Lücken in der medizinischen Betreuung auszumachen. Ein erstes Einsatzteam aus einheimischen Medizinern, Krankenschwestern und Helfern ist auf dem Weg in die afghanischen Flüchtlingslager, um medizinische Arbeit zu leisten sowie Hilfsgüter zu verteilen.

    Sobald die Sicherheitslage es zulässt, werden humedica-Einsatzkräfte auch aus Deutschland und anderen Ländern die von den lokalen Ärzten betriebenen Ambulanzen in den Lagern unterstützen. Das erste deutsche Team musste letzte Woche aufgrund einer massiven Sicherheitswarnung durch das Auswärtige Amt den Einsatz verschieben.

    Das humedica-Ärzteteam besteht aus einem internationalen Netzwerk medizinischer Fachkräfte, die sich ehrenamtlich in Krisengebieten engagieren.

    humedica bittet um Spenden auf das Konto Nr. 47 47 bei der     Sparkasse Kaufbeuren (BLZ 734 500 00), Stichwort "Ärzteteams".


ots Originaltext: humedica e.V.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Joachim Schön
Öffentlichkeitsarbeit
0 83 41 / 98 206
0 83 41 / 98 84 47
0170 / 8001551
j.schoen@humedica.org

Original-Content von: humedica e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: humedica e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: