humedica e.V.

humedica-Ärzteteam bereit zum Einsatz

Kaufbeuren (ots) - Mit dem furchtbaren terroristischen Anschlag auf das World Trade Centre in New York und das Pentagon in Washington ist ein Ereignis mit noch nicht absehbaren Folgen eingetreten. Eine massive militärische Vergeltung der Vereinigten Staaten von Amerika, unterstützt durch die verbündeten NATO-Staaten, wird in den nächsten Wochen oder Monaten stattfinden. Es ist abzusehen, dass schon allein durch die Drohung, geschweige bei einem tatsächlichen Angriff, grosse Flüchtlingsströme aus den angegriffenen Territorien einsetzen werden. Dies hat die Erfahrung der Vergangenheit klar gezeigt - zum Beispiel im Kosovo. Schon jetzt befinden sich an der Grenze zu Pakistan mehrere Camps voller Bürgerkriegsflüchtlinge aus Afghanistan. Falls Afghanistan angegriffen wird, wird sich die Situation in den Lagern dramatisch verschärfen. humedica hat mit dem Ziel, schnelle Hilfe für Menschen in Not bereitzustellen, dem Auswärtigen Amt und dem Verteidigungsministerium der Bundesrepublik Deutschland medizinische Hilfe in Form von Personal und Material angeboten. Aufgrund der erprobten Infrastruktur ist humedica in der Lage medizinische Teams schnell in den Einsatz zu bringen. Die Bereitstellung von Personal und Material zum Transport in das Einsatzland erfolgte bei der Katastrophenhilfe in El Salvador, Indien, Peru und Kambodscha innerhalb von 36 Stunden. Das humedica-Ärzteteam ist ausgestattet mit eigens entwickelten Emergency Health Kits des Medikamentenhilfswerks action medeor. humedica bittet um Spenden auf das Konto Nr. 47 47 bei der Sparkasse Kaufbeuren (BLZ 734 500 00), Stichwort "Ärzte". ots Originaltext: humedica Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Für Rückfragen steht Ihnen zur Verfügung: Joachim Schön Tel: (08341) 988447 Mobil: (0170) 8001551 j.schoen@humedica.org Seite 1 von 1 Original-Content von: humedica e.V., übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: