humedica e.V.

Deutsche Hilfsorganisation humedica sendet Einsatzteam nach Myanmar
Chaotische Situation nach schwerem Zyklon "Nagris" - Mehr als 350 Todesopfer

Kaufbeuren (ots) - Nur wenige Stunden nachdem der schwere Zyklon "Nagris" mit mehr als 200 Stundenkilometern über Myanmar hinweg fegte, hat sich die international operierende Hilfsorganisation humedica (Kaufbeuren) entschlossen, umgehend ein Ärzteteam ins Land zu entsenden.

Die Situation ist ernst: Ein Journalist der ARD berichtete von "Zuständen wie in einem Kriegsgebiet". Offiziellen Angaben zufolge liegt die Zahl der Todesopfer bei 351, rund 20.000 Häuser wurden zerstört, mehr als 100.000 Menschen verloren ihr Obdach. Die Zahl der Verletzten dürfte angesichts der Schwere des Zyklons in die Tausende gehen.

Augenzeugen berichteten, die alte Hauptstadt Myanmars, Rangun, sei weitgehend verwüstet. Die Infrastruktur ist komplett zusammen gebrochen. Nach Angaben der Vereinten Nationen wird es noch Tage dauern, bis das Ausmaß der Schäden festgestellt werden kann.

humedica wird noch heute ein erfahrenes medizinisches Ersteinsatzteam auf den Weg in die Krisenregion bringen. Neben dem Arzt Dr. Wolfgang Riske (Gifhorn) werden sich Krankenpfleger Benjamin Wiese (Tübingen) und Koordinator Gerhard Braunmiller (Frankfurt) helfend eingreifen. Angesichts der chaotischen Situation wird die Anreise des Teams von München aus zunächst über die thailändische Hauptstadt Bangkok erfolgen.

humedica bittet die Bevölkerung in Deutschland unter dem Stichwort "Nothilfe Myanmar" dringend um gezielte Spenden (Konto 47 47, BLZ: 734 500 00, Sparkasse Kaufbeuren) zur Umsetzung und Ausweitung des gestarteten Einsatzes.

Die benötigten Flugtickets sowie 250 Kilogramm Übergepäck für ein Medikamentenkit wurden von AIR Berlin und Tochterunternehmen LTU im Rahmen einer Charityaktion gesponsort. Vielen Dank dafür. 

HINWEIS: Interessierten Medienvertretern bieten wir die Möglichkeit, das medizinische Einsatzteam gegen 17 Uhr an folgendem Abflughafen zu interviewen: International Airport München, Terminal 1/A (LTU), Flugnummer LT 1752. Sollten Sie vor Abreise ein Telefoninterview wünschen, kontaktieren Sie bitte die humedica-Hauptzentrale (Fon: 08341-966148-0).

Pressekontakt:

humedica e. V.
Department PR

Steffen Richter
Journalist M. A.

.Fon 08341 966 148 45
.Cell 0177 49 18 297

.eMail s.richter@humedica.org
.skype humedicarichter

Original-Content von: humedica e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: humedica e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: