GDV - Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V.

Reisezeit - Einbruchszeit: Versicherungswirtschaft zahlt rund 1 Milliarde Mark im Jahr

Berlin (ots) - Etwa 90 Prozent der Haus- und Wohnungseinbrüche finden in Abwesenheit der Bewohner statt. Gerade in der Urlaubszeit herrscht deshalb Hochsaison für Einbrecher und Diebe, da viele Häuser unbewohnt sind. Die deutschen Versicherer zahlen jährlich rund eine Milliarde Mark für Schäden durch Einbruchdiebstahl. Darauf weist der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft hin. Mit einer Hausratversicherung könne man sich gegen die finanziellen Folgen eines Einbruchdiebstahls absichern. Ist eingebrochen worden muss folgendes beachtet werden: Es muss Anzeige bei der Polizei erstattet und der Schaden umgehend bei der Versicherung gemeldet werden. Dabei muss eine Liste der gestohlenen Gegenstände eingereicht werden. Sinnvoll ist es, bereits im Vorfeld eine Aufstellung der Wertgegenstände im Haushalt anzufertigen und Kaufquittungen aufzuheben. Diese Angaben erleichtern es der Versicherung, die Entschädigungssumme zu ermitteln. Bargeld, Sparbücher, Urkunden und Schmuck sollten bei längerer Abwesenheit am besten in einem Bankschließfach aufbewahrt werden. In jedem Fall sollten Haus und Wohnung richtig gegen Einbrecher und Diebe abgesichert werden. Dazu sollten Schlösser, Türen und Fenster rechtzeitig auf Schwachstellen überprüft und entsprechend nachgerüstet werden. Was beachtet werden muss steht in der neuen Broschüre "Sicher ist Sicher - Einbruchschutz für Haus und Wohnung", die das Informationszentrum Zukunft klipp + klar, eine Einrichtung des Versicherungswirtschaft, herausgegeben hat. Die Broschüre kann in Einzelexemplaren kostenlos beim GDV, Abteilung Presse und Information, Friedrichstraße 191, 10117 Berlin, Fax: 030-2020-6604 bestellt werden und steht als Download im Internet unter www.gdv.de/Publikationen. Weitere Informationen zum Versicherungsschutz rund um den Urlaub stehen im Internet-Reisespecial unter { HYPERLINK http://www.gdv.de }www.gdv.de. ots Originaltext: GDV - Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Ansprechpartner beim GDV: Stephan Schweda Pressereferent GDV - Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. Abt.: Presse-und Oeffentlichkeitsarbeit Tel.: 030/2020-5181 Fax 030/2020-6181 E-Mail: s.schweda@gdv.org http://www.gdv.de Original-Content von: GDV - Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V., übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: GDV - Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: