Landau Media AG

Kaputtschreiben oder Hochjubeln
Wirtschaftspresse und Pressesprecher suchen Dialog an 2. Berliner Kommunikationstagen

    Berlin (ots) - Rund 200 Top-Journalisten und Wirtschaftsredakteure
aus ganz Deutschland treffen sich mit 300 Pressesprechern und
Kommunikations-Verantwortlichen von Unternehmen an den 2. Berliner
Kommunikationstagen. Diese von der Landau Media AG organisierte
Non-Profit-Veranstaltung findet vom 26. bis 28. August in Berlin
statt und war schon kurz nach Bekanntwerden überbucht. Die
Teilnehmer-Liste ist ein Who's who der schreibenden Zunft, darunter
die Chefredakteure aller bedeutenden deutschen Nachrichtenagenturen
und Wirtschaftsmagazine und sogar der Pulitzer Preisträger Ian
Johnson (Wallstreet Journal Deutschland) als Berichterstatter.
    
    Die Themen der Tagung nehmen Bezug auf aktuelle Diskussionen und
sind mit prominenten Referenten besetzt. Im einzelnen:
    
    * "Was bestimmt die Kursentwicklung? - Medien-Berichterstattung
wichtiger als Unternehmens-Performance?"
    
    * "Kurssturz, Pleiten, Krisen - Sensations-Journalismus in der
Unternehmens-Berichterstattung"
    
    * "Euphorie und Ernüchterung - Wie behalten die Medien einen
kühlen Kopf im Börsenfieber?"
    
    * "Werbung und Pressefreiheit - Positive Presse durch Anzeigen?"
    
    Die Veranstaltung wird mit einem Festakt am 26. August in der
Akademie der Wissenschaften am Gendarmenmarkt eröffnet. Die
Schleswig-Holstein-Ministerpräsidentin Heide Simonis wird von Ulrich
Deppendorf (Chefredakteur ARD-Hauptstadtstudio) und Claus Strunz
(Chefredakteur Bild am Sonntag) zur Informationspolitik der
Bundesregierung befragt. Es gibt auch ein Zusammentreffen der
Berliner Spitzenpolitiker. FDP-Kandidat Dr. Günter Rexrodt wird als
Aufsichtsrat der Landau Media AG die Veranstaltung eröffnen und die
Spitzenkandidaten Frank Steffel (CDU) und Gregor Gysi (PDS) sitzen im
Publikum.
    
    Am Montag, 27. August, findet dann im Gebäude der Dresdner Bank am
Brandenburger Tor der Fachtag mit einer Podiumsdiskussion, Workshops
und vertiefenden Einzelgesprächen statt. Näheres hierzu entnehmen Sie
dem beiliegenden Programm.
    
      Weitere Informationen, Interviewanfragen, Akkreditierungen unter
der Rufnummer 030 / 202 42 170.
    
    Das Programm der 2. Berliner Kommunikationstage in Kurzform
    (das vollständige Programm erhalten Sie unter www.landaumedia.de)
    
    Programm-Übersicht
    
    2. Berliner Kommunikationstage vom 26. bis 28. August 2001
    
    Festabend    -    Sonntag, 26. August 2001, ab 18.00 Uhr
    
    Festsaal Akademie der Wissenschaften am Gendarmenmarkt zu Berlin
    Heide Simonis (Ministerpräsidentin Schleswig-Holstein) im Gespräch
mit Ulrich Deppendorf (Chefredakteur ARD-Hauptstadtstudio) und Claus
Strunz (Chefredateur Bild am Sonntag) zum Thema: "Kommunikation des
Staates in Zeiten abgeschwächten Wirtschaftswachstums". Eröffnung
durch Dr. Günter Rexrodt (Aufsichtsratsmitglied der Landau Media AG,
Bundeswirtschaftsminister a.D.), mit Andreas Rebers (Kabarettist
Münchner Lach- und Schieþgesellschaft, u.a.), Vogtland Philharmonie
mit Solisten und Renè Möckel Rockband, Burkhard Schmeer mit Dialogen
aus "Caveman" und rund 500 Gästen und VIP's  aus Politik, Wirtschaft,
Medien und Kultur.
    
      Fachtag    -    Montag, 27. August 2001, ab 8.00 Uhr
    
    Hauptstadtrepräsentanz der Dresdner Bank am Brandenburger Tor mit
Podiumsdiskussion, Teamarbeit, Einzelgesprächen, Fahrt mit
Fahrrad-Rikscha und Schiff durchs Regierungsviertel.
    
    Podiumsdiskussion zum Thema: "Was bestimmt die Kursentwicklung?
Medien-Berichterstattung wichtiger als Unternehmens-Performance?",
Moderator Dr. Heik Afheldt (Herausgeber Der Tagesspiegel), Jürgen
Kindervater (Leiter Zentrale Kommunikation Deutsche Telekom AG),
Prof. Dr. Bernd Fahrholz (Vorstandsvorsitzender Dresdner Bank), Hans
Werner Reich (Sprecher des Vorstandes KfW), Dr. Wolfgang Kaden
(Chefredakteur Manager Magazin), Günter Ogger (Journalist, Autor)
    
    Workshop zum Thema: "Kurssturz, Pleiten, Krisen -
Sensations-Journalismus in der Unternehmens-Berichterstattung" mit
Dr. Marc Beise (Stellvertretender Leiter Wirtschaft Süddeutsche
Zeitung), Dieter Fockenbrock (Leitender Redakteur Unternehmen
Capital), Joachim Dorfs (Leiter Unternehmen und Märkte Handelsblatt,
Dr. Hendrik Munsberg (Leiter Wirtschaftsredaktion Berliner Zeitung).
    
    Workshop zum Thema: "Euphorie und Ernüchterung - Wie behalten die
Medien einen kühlen Kopf im Börsenfieber?" mit Wilm Herlyn
(Chefradakteur dpa), Christoph Keese (Stellvertretender Chefredeur
Financial Times Deutschland), Lars Brandau (Wirtschaftsredakteur
n-tv), Werner Schwarzwälder (Chefredakteur Südkurier).
    
    Workshop zum Thema: "Werbung und Pressefreiheit - Positive Presse
durch Anzeigen?" mit  Jörn Lauterbach (Leiter Medienredaktion Die
Welt), Kai-Hinrich Renner (Autor Die Woche), Wilfried Herz
(Wirtschafts-Korrespondent Die Zeit), Ian Johnson (Büroleiter
Deutschland The Wall Street Journal)
    
    
Für Einzelgespräche stehen zur Verfügung:
Rolf Anders (Chefredakteur VWD)
Gerd Appenzeller (Redaktionsdirektor, Der Tagesspiegel)
Claus Döring (Chefredakteur, Börsen-Zeitung)
Peter M. Gehrig (Chefredakteur AP)
Armin Guhl (Korrespondent, Die Weltwoche, Zürich)
Hilmar Höhn (Korrespondent, Frankfurter Rundschau)
Michael Jungblut (Leiter Hauptredaktion, Wirtschaft ZDF)
Frank Lehmann (Leiter Börsenredaktion ARD)
Klaus Meitinger (Chefredakteur Finanzen)
Ulrich Milde (Leiter Wirtschaft, Leipziger Volkszeitung)
Nils Minkmar (Medienredakteur, FAZ Sonntagszeitung)
Petra Münster (Wirtschaftskorrespondentin, Neue Zürcher Zeitung)
Hans Obermeier (Chefredakteur, Reuters)
Dr. Christian Rainer (Chefredakteur Profil, Wien)
Michael Schneider (Wirtschaftsreporter, Welt am Sonntag)
Harald Schumann (Leiter des Berliner Büros SPIEGEL ONLINE)
Rüdiger Stettinski (Chefredakteur Text intern)
Dr. Friedrich Thelen (Redaktionsleiter Wirtschaftswoche, Berlin)
Frank Thomsen (Ressortleiter Politik und Wirtschaft, Der Stern)
Laszlo Trankovits (Leiter dpa-Landesbüro Hessen)
Peter Weiþenberg (Stellvertretender Chefredakteur Sächsische Zeitung)

Präsentationen und Informationsstände von Landau Media AG, Berlin; News Aktuell GmbH, Hamburg; Media Advice, Mainz; Maassen und Partner GmbH, Neuss; GENIOS Wirtschaftsdatenbanken, Frankfurt am Main, Verlagsgruppe Random House.

    Messetag    -    Dienstag, 28. August 2001, ab 10.00 Uhr mit Besuch der "Internationalen Funkausstellung 2001" in Berlin. Leitthema der IFA 2001 "Medien - Netze - Technologien"

ots Originaltext: Landau Media  AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


KONTAKT:
Landau Media  AG
Beate Kiep
Telefon: 030 - 202 42 170
Fax: 030 - 202 42 101
e-mail: kiep@landaumedia.de

Original-Content von: Landau Media AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landau Media AG

Das könnte Sie auch interessieren: