EURO Kartensysteme GmbH

Service für Sprach- und Hörgeschädigte: Zahlungskarten per Fax sperren

Frankfurt/Main (ots) - Wer nur eingeschränkt sprechen oder hören kann, hat es im Alltag nicht leicht. Vermeintlich einfache Dinge, wie zum Beispiel ein Telefonat, sind nahezu unmöglich. Doch gerade bei Verlust oder Diebstahl von Zahlungskarten ist eine schnelle Reaktion wichtig. Wie können Sprach- und Hörgeschädigte also ihrer Sorgfaltspflicht nachkommen und einen Kartenverlust melden, um finanzielle Schäden zu vermeiden? Ein spezieller Service ermöglicht die Sperrung von girocards und Kreditkarten auch per Fax. Das entsprechende Formular kann auf www.kartensicherheit.de unter der Kategorie "Kartensperrung" heruntergeladen werden. Wie auch der Sperr-Notruf lautet die zentrale Faxnummer 116 116.

Pressekontakt:

EURO Kartensysteme GmbH
Susanne Kreuzer
Tel.: 069/979454840
E-Mail: susanne.kreuzer@eurokartensysteme.de

Agentur Schwarz & Sprenger GmbH
Anja Schneider
Tel.: 089/664335
E-Mail: anja.schneider@schwarz-sprenger.de
Original-Content von: EURO Kartensysteme GmbH, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: