Deutsche Wildtier Stiftung

Das Verschwinden der Schmetterlinge

Hamburg (ots) - Einladung zur Pressekonferenz

Der Statusbericht "Das Verschwinden der Schmetterlinge" des renommierten Biologen Professor Dr. rer nat. Josef H. Reichholf hat erschreckende Erkenntnisse gebracht: Der Rückgang der Populationen ist bundesweit dramatisch - das stille Sterben schreitet ungebremst voran.

Am 21. August, um 10 Uhr, erfahren Sie im Veranstaltungsraum "High End" des Radisson Blue Hotel, Marseiller Str. 2, 20355 Hamburg (gleich neben dem Bahnhof Dammtor) die Ergebnisse der Forschungsarbeit zu Schmetterlingen in Deutschland.

Zu dem Thema hat die Deutsche Wildtier Stiftung begleitend bei dem Institut für Demoskopie Allensbach eine repräsentative Umfrage zu Schmetterlingen in Auftrag gegeben. Auf der Pressekonferenz werden die Ergebnisse der Allensbach-Umfrage vorgestellt.

Gibt es Rettung für die Schmetterlinge und was ist zu tun? Die Deutsche Wildtier Stiftung stellt zum Abschluss vor, welche Konsequenzen zu ziehen sind und was sich in urbanen und ländlichen Räumen ändern muss.

Für Interviews stehen zur Verfügung: 
Professor Dr. rer. nat. Josef H. Reichholf, Biologe und Botschafter 
der Deutschen Wildtier Stiftung 
Professor Dr. Fritz Vahrenholt, Vorstand der Deutschen Wildtier 
Stiftung 
Hilmar Freiherr von Münchhausen, Geschäftsführer der Deutschen 
Wildtier Stiftung 
Eva Goris, Pressesprecherin der Deutschen Wildtier Stiftung 

Foto & Film: Das Hotel liegt im Park Planten un Blomen; Pressefotos sind über das Büro der Deutschen Wildtier Stiftung erhältlich. Kostenloses Bildmaterial über die Pressestelle

Pressekontakt:

Eva Goris, Pressesprecherin, Christoph-Probst-Weg 4, 20251 Hamburg,
Telefon 040 9707869-13, Fax 040 9707869-19,
E.Goris@DeutscheWildtierStiftung.de, www.DeutscheWildtierStiftung.de

Original-Content von: Deutsche Wildtier Stiftung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Wildtier Stiftung

Das könnte Sie auch interessieren: