Deutsche Wildtier Stiftung

Adler-TV: Brutgeschäft live und in Farbe
Schauen Sie mit der Deutschen Wildtier Stiftung per Live-Kamera in den Schreiadlerhorst

Hamburg (ots) - Erst vor kurzem ist das Schreiadlerpaar nach zweimonatiger anstrengender Reise aus dem Winterquartier im südlichen Afrika wohlbehalten ins Naturreservat Teici in Lettland zurückgekehrt. Mit Balzrufen und imposanten Girlandenflügen warben die Tier um einander - mit Erfolg: Die zwei gerade gelegten Eier werden jetzt vom Schreiadler-Paar im sorgfältig mit Laub und frischen Zweigen ausgepolsterten Horst in 15 Meter Höhe bebrütet. Per Live-Kamera ist ein Blick in das Zuhause der Schreiadler jederzeit möglich ( www.DeutscheWildtierStiftung.de ).

Man kann die schokoladenbraunen Schreiadler in ihrem neuen Heim rund um die Uhr beobachten. "Es ist eine einmalige Gelegenheit, das Leben der Schreiadler per Web-Kamera zu verfolgen", sagt Margit Meergans, Projektkoordinatorin des Schreiadler-Schutzprogramms der Deutschen Wildtier Stiftung. "In Deutschland sieht man den kleinen Adler kaum noch, denn mit nur knapp hundert Brutpaaren ist der Schreiadler hier vom Aussterben bedroht." Wie viele andere Arten leidet auch der Schreiadler besonders unter dem Verlust seines Lebensraumes. "Lebensräume zu sichern und zu verbessern sind die wichtigsten Ziele des Schreiadler-Schutzprogramms der Deutschen Wildtier Stiftung", so Margit Meergans. Informationen über das Schutzprogramm sind ebenfalls auf der Website der Deutschen Wildtier Stiftung erhältlich.

Pressekontakt:


Eva Goris, Pressesprecherin, Billbrookdeich 216, 22113 Hamburg,
Telefon 040 73339-1874, Fax 040 7330278,
E.Goris@DeutscheWildtierStiftung.de, www.DeutscheWildtierStiftung.de

Original-Content von: Deutsche Wildtier Stiftung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Wildtier Stiftung

Das könnte Sie auch interessieren: