die Bayerische

Überschussbeteiligung der Bayerischen über Marktdurchschnitt: Gesamtverzinsung bis zu 3,94 Prozent für 2016

München (ots) - Die Versicherungsgruppe die Bayerische gewährt ihren Kunden für das Jahr 2016 wieder eine Überschussbeteiligung deutlich über Branchen-Niveau: Die laufende Verzinsung der Lebensversicherungs-Tochter Neue Bayerische Beamten Lebensversicherung AG beträgt 3,3 Prozent, zusammen mit dem Schlussgewinnanteil sowie der Mindestbeteiligung an den Bewertungsreserven bietet das Unternehmen damit eine Gesamtverzinsung von bis zu 3,94 Prozent.

"Trotz eines schwierigen Umfelds bei der Kapitalanlage sind wir mit den Ergebnissen sehr zufrieden - davon profitieren unsere Kunden", sagt Dr. Herbert Schneidemann, Vorstandsvorsitzender der Bayerischen. "Wir werden auch in Zukunft unsere konservative Anlagestrategie fortsetzen und weitere Reserven für die Zukunft bilden."

Die Bilanzstärke und Solidität der Versicherungsgruppe die Bayerische bestätigen aktuelle Ratings: Die Experten des map-reports beispielsweise verliehen der Neuen Bayerischen Beamten Lebensversicherung AG das Rating ppp. Die Ratingagentur Assekurata bewertete das Unternehmen mit A+ ("sehr gut"). Und das Deutsche Finanz-Service-Institut (DFSI) hat jüngst der Bayerischen die Top-Note AA+ (Note 1,3 - "sehr gut") verliehen - damit ist das Unternehmen in der Spitzengruppe der untersuchten Gesellschaften.

Die Versicherungsgruppe die Bayerische wurde 1858 gegründet und besteht aus den Gesellschaften Bayerische Beamten Lebensversicherung a.G. (Konzernmutter), Neue Bayerische Beamten Lebensversicherung AG und der Sachgesellschaft Bayerische Beamten Versicherung AG. Die gesamten Beitragseinnahmen der Gruppe betragen mehr als 460 Millionen Euro. Es werden Kapitalanlagen von über 4 Milliarden Euro verwaltet und mehr als 6.000 persönliche Berater stehen den Kunden der Bayerischen persönlich bundesweit zur Verfügung.

Pressekontakt:

Pressestelle der Unternehmensgruppe die Bayerische
Wolfgang Zdral, Thomas-Dehler-Straße 25, 81737 München,
Telefon (089) 6787-8258, Telefax (089) 6787-718258
E-Mail: presse@diebayerische.de, Internet: www.diebayerische.de
Original-Content von: die Bayerische, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: die Bayerische

Das könnte Sie auch interessieren: