die Bayerische

Neuer Kurzzeit-Versicherungsschutz für Oktoberfest-Besucher via Smartphone

München (ots) - Ein Wiesn-Besuch ohne Probleme: Die Versicherungsgruppe die Bayerische bietet zusammen mit der Düsseldorfer SituatiVe GmbH eine neue Kurzzeit-Unfallversicherung für Gäste des Münchner Oktoberfests an. Besucher können sich auf Tagesbasis vor Schadenereignissen absichern - ganz spontan via App vom Smartphone oder über eine Website.

Versichert sind beispielsweise Unfallfolgen, unfallbedingte kosmetische Operationen, Kosten für einen Krankenrücktransport im Inland oder für die Wiederbeschaffung verlorener Papiere. Überdies ist eine Zahnzusatzversicherung enthalten. Die Bayerische empfiehlt einen verantwortungsvollen Umgang mit dem Bierkonsum, aber da zum Feiern auch die eine oder andere "Maß" gehört, sind Unfallfolgen unter Alkoholeinfluss mitversichert.

Der Kunde kann bei Abschluss den Zeitraum des Versicherungsschutzes unter Berücksichtigung einer Mindestlaufzeit von 24 Stunden beliebig wählen. Der Preis beträgt 5,99 Euro, ein Abschluss ist möglich ab Beginn des Bieranstichs Samstag, 20. September, 12 Uhr. Eine Vorlaufzeit ist nicht nötig. Der Vertrag endet nach Beendigung des gewünschten Zeitraumes (maximal bis zum Ende des Oktoberfests) automatisch und muss nicht extra gekündigt werden. Die Bezahlung erfolgt über drei zur Auswahl stehende Payment-Anbieter. Details unter www.wiesnschutz.de.

Zum Abschluss benötigt man lediglich die kostenlose App "AppSichern" oder Kunden besuchen die mobile Webseite (www.wiesnschutz.de) Die App ist für die Betriebssysteme Android und Apple-iOS erhältlich und lässt sich einfach per Download installieren.

"Das ist die ideale Kurzzeitabsicherung für Menschen ohne Unfallversicherungsschutz", sagt SituatiVe-Gründer Lennart Wulff. "Damit lässt sich auf der Wiesn unbeschwert feiern." Martin Gräfer, Vorstand Vertrieb und Service der Bayerischen: "Dieses flexible Angebot passt sich an die Anforderungen unserer Zeit an: Versicherungsschutz schnell und unkompliziert - und ganz bequem über das Smartphone."

Pressekontakt:

Pressestelle der Unternehmensgruppe die Bayerische
Wolfgang Zdral, Thomas-Dehler-Straße 25, 81737 München,
Telefon (089) 6787-8258, Telefax (089) 6787-718258
E-Mail: presse@diebayerische.de, Internet: www.diebayerische.de
facebook.com/diebayerische, xing.com/company/diebayerische

Original-Content von: die Bayerische, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: die Bayerische

Das könnte Sie auch interessieren: