die Bayerische

Höhere Zinsen: Festgeldkonto der Bayerischen bietet bis zu 1,1 Prozent

München (ots) - Die Versicherungsgruppe die Bayerische hat die Zinsen für kurzfristige Geldanlagen erhöht: Ab sofort erhalten Kunden des "Park-Clever"-Kontos" Zinsen bis zu 1,1 Prozent p.a.. Die Anleger können jederzeit über ihr Investment verfügen, die Kündigungsfrist beträgt zehn Tage zum Monatsende. Park-Clever ist kostenlos, es fallen keine Gebühren für das Konto, für Einzahlungen oder Abhebungen und Verwaltung an.

"Mit dem Park-Clever-Konto verfügen Kunden über eine rentable Möglichkeit zur Geldanlage für fällig werdende Beträge aus Lebensversicherungen, Sparverträgen und anderen Kapitalanlagen", sagt Martin Gräfer, Vorstand Vertrieb und Service der Bayerischen. "Das sichert den Anlegern ein Höchstmaß an Flexibilität und bietet weit mehr Rendite als viele Banken mit ihren Tagesgeldkonten."

Die Zinssätze sind gestaffelt je nach Höhe der Geldanlagen, sie beginnen bei 0,75 Prozent (unter 20000 Euro) bis zu 1,1 Prozent (ab 100000 Euro), jedes Quartal werden die Zinssätze neu festgelegt. Natürlich das Kapital und die Zinsen abgesichert. Denn die Kunden profitieren bei der Bayerischen von den Anlagevorschriften nach dem Versicherungsaufsichtsgesetz und von der starken Substanzkraft des Unternehmens.

Der Vorteil für Anleger: Die Geldanlage verzinst sich rentabel, bis sie sich entschieden haben, was langfristig damit geschehen soll. Das Guthaben bleibt in der Zwischenzeit verfügbar, Ein- und Auszahlungen sind flexibel möglich. Selbstverständlich kann man auch zusätzliche Beträge parken, zum Beispiel aus einem Sparvertrag. Die Gelder können ohne lästige Formalitäten unter der Telefonnummer 089-6787-3368 angelegt werden.

Pressekontakt:

Pressestelle der Unternehmensgruppe die Bayerische
Wolfgang Zdral, Thomas-Dehler-Straße 25, 81737 München,
Telefon (089) 6787-8258, Telefax (089) 6787-718258
E-Mail: presse@diebayerische.de, Internet: www.diebayerische.de

Original-Content von: die Bayerische, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: die Bayerische

Das könnte Sie auch interessieren: