AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.

AFS inspiriert online
Mit einem neuen Internetauftritt will die Jugendaustauschorganisation AFS Teilnehmer, Lehrer und Förderer besser ansprechen und an die neue Markenpositionierung anknüpfen

Hamburg (ots) - Es ist soweit: Die Austauschorganisation AFS Interkulturelle Begegnungen e.V. geht mit einer neuen Website online. Der komplett überarbeitete Internetauftritt www.afs.de soll User emotionaler und dialogorientierter ansprechen und die neue Positionierung der Austauschorganisation "AFS inspiriert ein Leben lang" aufgreifen. Teilnehmerblogs, Fotos und Videos, Bewertungs- und Empfehlungsfunktionen fordern die Nutzer auf, selbst aktiv zu werden. Bei diesen handelt es sich um so heterogene Gruppen wie (potentielle) Austauschschüler, Gastfamilien, Förderer oder Lehrer. Die jeweils richtige Tonalität zu treffen und jedem eine schnelle Orientierung zu ermöglichen, war eine der Herausforderungen für die umsetzende Agentur capito-Bildungskommunikation aus Berlin.

Die grafische Gestaltung soll Angebot und Philosophie von AFS zeitgemäß transportieren, ohne zu kommerziell zu wirken - schließlich ist AFS eine gemeinnützige Organisation. "Als grafisches Hauptelement haben wir schwingende Bänder in den Programmfarben gewählt. Diese passen sich farblich dem jeweiligen Thema an und unterstützen im Zusammenspiel mit den Programmicons die einfache Navigation durch die AFS-Website", sagt Claudia Wegener, Geschäftsführerin von capito. Auch der Verzicht auf Menüpunkte und eine deutliche Reduktion des Textumfangs lassen die Seite frischer und übersichtlicher werden. Ganz neu: Für Lehrer gibt es einen eigenen Bereich mit vielfältigen Angeboten und Informationen rund um die Themen Schüleraustausch und interkulturelles Lernen.

"Der neue Auftritt schließt unseren Positionierungsprozess erfolgreich ab", erklärt Susan Lange, Teamleiterin PR & Marketing bei AFS. Angesichts neuer schulpolitischer Herausforderungen und einem wachsenden Wettbewerb sah sich die Austauschorganisation im letzten Jahr aufgefordert, die eigene Besonderheit stärker herauszustellen und eine Markenstrategie zu erarbeiten. Unterstützt wurde sie dabei von der Berliner Strategieagentur diffferent.

Hauptunterscheidungsmerkmal von AFS gegenüber anderen Organisationen ist die langfristige Bindung der Programmteilnehmer. Gut ein Drittel der ehemaligen Austauschschüler entscheidet sich nach dem Jahr im Ausland für eine ehrenamtliche Mitarbeit bei AFS: Von den derzeit 3.700 Ehrenamtlichen waren vorher so gut wie alle mit AFS im Ausland. Entsprechend lautet die neue Markenpositionierung: "AFS inspiriert ein Leben lang". "Ein Austauschjahr in einer anderen Kultur, mit einer neuen Sprache, neuen Leuten und neuen Gewohnheiten gibt einem jungen Menschen wertvolle Impulse weit über den Auslandsaufenthalt hinaus", sagt Lange. "Wir hoffen, dass unsere neue Website viele Jugendliche inspiriert, sich auf die AFS-Erfahrung einzulassen".

Pressekontakt:

AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.
Susan Lange
Telefon: 040 399222-36

E-Mail: Susan.Lange@afs.org
Internet: www.afs.de

Original-Content von: AFS Interkulturelle Begegnungen e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: