Unternehmensgruppe Tengelmann

Tengelmann verkauft Plus Ungarn an SPAR Ungarn

Mülheim an der Ruhr (ots) -

   Tengelmann verkauft Plus Ungarn an SPAR Ungarn 

Im Rahmen des begonnenen strategischen Prozesses hat die Unternehmensgruppe Tengelmann für die ungarische Auslandstochter der Plus Warenhandelsgesellschaft mbH eine Entscheidung getroffen. "Nach intensiver Prüfung aller Optionen haben wir uns für einen Verkauf an SPAR Ungarn, Tochtergesellschaft des in Familienbesitz befindlichen SPAR-Unternehmens in Österreich, entschieden. Ich bin davon überzeugt, dass unsere Märkte und Mitarbeiter dort in besten Händen sind", erläutert Karl-Erivan W. Haub, Geschäftsführender Gesellschafter der Unternehmensgruppe Tengelmann.

Plus ist seit 1992 mit aktuell 174 Filialen in Ungarn tätig. Das Unternehmen erzielte im Geschäftsjahr 2006/2007 mit rund 2.300 Mitarbeitern einen Brutto-Umsatz von 402 Mio. Euro.

Durch den Zusammenschluss beider Unternehmen betreibt SPAR Ungarn, vorbehaltlich der kartellrechtlichen Genehmigung, dann insgesamt 378 Filialen und beschäftigt rund 13.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Die Unternehmensgruppe Tengelmann ist ein international tätiger Handelskonzern, zu dem die Tochterunternehmen Plus, OBI, KiK, Kaiser's Tengelmann sowie A & P gehören. Das Familienunternehmen wurde 1867 in Mülheim an der Ruhr gegründet und wird in 5. Generation geführt. Mit 8.056 Filialen und 151.753 Mitarbeitern in 15 Ländern erzielte der Konzern im Geschäftsjahr 2006/2007 einen Gesamtumsatz von 24,52 Mrd. Euro.

Pressekontakt:

Unternehmensgruppe Tengelmann
Sieglinde Schuchardt
Telefon 0049-208-5806-7600
public-relations@uz.tengelmann.de



Weitere Meldungen: Unternehmensgruppe Tengelmann

Das könnte Sie auch interessieren: